Wie kann ich eine Kununu Bewertung melden?

Kununu bietet Nutzern die Möglichkeit, ihre Arbeitgeber in verschiedenen Kategorien zu bewerten. Da es sich bei jeder Bewertung um einen einzelnen, einen subjektiven Eindruck handelt, ist es nicht verwunderlich verschiedenste Bewertungen über ein und denselben Arbeitgeber vorzufinden. Oftmals ist der Anlass einer solchen Bewertung ein einschneidendes Erlebnis. Dabei kann es sich sowohl um ein Ereignis wie eine Beförderung, oder aber auch um eine Kündigung handeln. Mitarbeiter, die eine Kündigung erhalten haben tendieren dann natürlich eher dazu, den Arbeitgeber negativ zu bewerten. Doch gibt es bei der Bewertung des Arbeitgebers Grenzen und wenn ja, wie sehen diese aus und was kann der Betroffene Arbeitgeber im Einzelnen dagegen unternehmen?

Wie bei anderen Bewertungsportalen auch, gibt es bei kununu einige Vorgaben hinsichtlich der Bewertungen. Nutzer dürfen zum einen nur Bewertungen über Unternehmen abgeben, bei denen sie tatsächlich arbeiten oder gearbeitet haben. Unwahre oder unsachliche Bewertungen oder Aussagen zum Arbeitgeber sind Nutzern von kununu ebenfalls nicht gestattet.

Betroffene haben in solchen Fällen die Möglichkeit sich an den Support zu wenden und die entsprechende Bewertung zu melden. Anschließend wird die entsprechende Bewertung von kununu überprüft. Bei der Überprüfung der gemeldeten Bewertung gilt es anschließend festzustellen, ob es sich dabei um eine nach Artikel 5 Abs. 1 des Grundgesetzes geschützte Meinungsäußerung handelt oder nicht. Denn wenn es sich bei der Bewertung um eine falsche Tatsache oder aber eine so genannte Schmähkritik handelt, kann die Meldung bei dem Support zu einer Löschung des jeweiligen Beitrages führen. Bei Tatsachen handelt es sich um innere oder äußere Vorgänge und Zustände, die in der Gegenwart oder der Vergangenheit liegen und dem Beweis zugänglich sind. Eine Tatsachenbehauptung ist immer dann zulässig, wenn sie auch wahr ist. In der Regel werden sich bei Bewertungsportalen wie kununu oftmals Meinungsäußerungen wiederfinden. Eine Meinung ist eine Äußerung im Rahmen einer geistigen Auseinandersetzung, die Elemente der Stellungnahme und des Dafürhaltens enthalten. Darunter fallen vor allem Werturteile, d.h. Äußerungen, die dem Beweis nicht zugänglich sind. Die Meinungsfreiheit schützt jedoch nicht sämtliche Äußerungen, weshalb Arbeitgeber auch hier nicht alles hinnehmen müssen: „Diese Rechte finden ihre Schranken in den Vorschriften der allgemeinen Gesetze, den gesetzlichen Bestimmungen zum Schutze der Jugend und in dem Recht der persönlichen Ehre.“

Sollten Sie der Meinung sein, eine solche rechtswidrige Bewertung erhalten zu haben, können Sie sich zunächst einmal an kununu wenden und die entsprechende Bewertung melden. Kununu wird die entsprechende Bewertung daraufhin überprüfen, um festzustellen, ob in der Bewertung ein Verstoß zu sehen ist. Kann festgestellt werden, dass der Eintrag oder die Bewertung rechtswidrig ist, können weitere Schritte eingeleitet werden, die schlussendlich zu einer Löschung führen können. Somit handelt es sich bei dem Melden der entsprechenden rechtswidrigen Bewertung, um den ersten Schritt gegen diese vorzugehen. Schreiben Sie daher einfach eine E-Mail an den Kundenservice von kununu, um mit dem Support-Team in Verbindung treten zu können.

 

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 1 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...

Rechtsanwalt Thomas Feil in den Medien

Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*
*