Möchten Sie negative SCHUFA-Einträge löschen lassen? Dann sind Sie bei uns richtig. Wir helfen Mandanten bundesweit dabei, ihren SCHUFA-Score zu verbessern. Gern können Sie uns kontaktieren und sich informieren lassen – wir schauen uns Ihren Fall an und teilen Ihnen mit, inwieweit wir für Sie tätig werden können.

Sollten Sie eine Rechtsschutzversicherung haben, stellen wir den Antrag auf Deckung der Kosten für Sie bei Ihrer Versicherung. Erfahrungsgemäß übernehmen die Rechtsschutzversicherungen unsere außergerichtliche Tätigkeit gegen die SCHUFA und die beteiligten, eintragenden Unternehmen.


Nachfolgend unsere aktuellen, juristischen Blogbeiträge zum Thema SCHUFA und Rechtliches.

Falsche Adresse bei der Schufa?

Betroffene von Schufa-Problemen kontaktieren unsere Kanzlei sehr häufig und möchten Hilfe dabei, ihre Daten bei der Schufa möglichst zu bereinigen. Dazu gehört zunächst die vollständige Überprüfung der Auskunft, die den Betroffenen seitens der Schufa zur Verfügung gestellt wurde. Wir schauen uns die Auskunft genau an und überprüfen negative Einträge, aber auch Einträge über Adressen. Teilweise sind falsche Daten über Adressen bei der Schufa gespeichert, die umgehend korrigiert oder gelöscht werden sollten. Falls auch Sie Hilfe brauchen, können Sie uns gern kontaktieren. Warum sind die Daten über Adressen wichtig? In der Schufa-Auskunft stehen nicht nur bestimmte Einträge, welche die Vertragspartner …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 4 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...
Schreibe ein Kommentar

Experte für Schufa gesucht?

Im Internet ist von einigen Anbietern gewisser (auch rechtlicher) Dienstleistungen die Rede, sie seien “Experte für Schufa”, “Schufa-Spezialist” oder “auf Schufa spezialisiert”. Einige dieser Begriffe sind unserer Ansicht nach nicht genau, könnten sogar irreführend sein, andere wiederum sind nachvollziehbar und auch richtig. Wer einen Experten für Schufa sucht, hat wohl Probleme mit der Schufa. Es sollte unterschieden werden, welche Art von Problem mit der Schufa vorliegt, und wer dann der richtige Ansprechpartner für dieses Problem sein könnte. Wir warnen davor, im Internet dubiose Anbieter von “Schufa-Dienstleistungen” wie etwa “garantierte Löschungen von Einträgen” zu buchen oder “schufafreie Kredite ohne Haken” …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 7 Bewertung(en), durchschnittlich: 4,86 von 5
Loading...
Schreibe ein Kommentar

Schufa-Eintrag trotz bestrittener Forderung möglich?

Im Internet kursieren Informationen dahingehend, dass bestrittene Forderungen bei der Schufa grundsätzlich nicht eingetragen werden dürfen. Wir möchten ausdrücklich darauf hinweisen, dass dies so nicht stimmt und eine Eintragung trotz Bestreitens in Ausnahmefällen durchaus möglich ist. Der Gesetzgeber unterscheidet in Nuancen verschiedene Fälle. Wir zeigen auf, wann das Bestreiten einer Forderung den Schufa-Eintrag verhindert, und wann dem nicht der Fall ist. § 28a Abs. 1 BDSG und die Eintragung bei der Schufa Bevor wir uns mit der Frage beschäftigen, unter welchen Voraussetzungen selbst bestrittene Forderungen einen negativen Eintrag bei der Schufa ermöglichen, möchten wir zunächst anhand § 28a Abs. …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 6 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...
Zeige alle 8 Kommentare

Urteil zur Löschung von Daten über die Privatinsolvenz (OLG Karlsruhe, Urteil vom 01.03.2016 – Az.: 12 U 32/16)

Wer bei der Schufa oder einer anderen Auskunftei negative Einträge über sich vorfindet, die den eigenen Scorewert derart verschlechtern, dass ein “normales Leben” kaum mehr möglich ist, versucht sich gegen die Tätigkeit der Schufa oder einer anderen Auskunftei zu wehren. Meist dadurch, dass mit der Auskunftei über den eigenen Fall kommuniziert wird, teilweise auch durch rechtliche oder gerichtliche Schritte. Das OLG Karlsruhe hatte nun einen Fall zu entscheiden, in dem es um die vorzeitige Löschung von Insolvenzdaten bei einer Auskunftei ging (OLG Karlsruhe, Urteil vom 01.03.2016 – Az.: 12 U 32/16). Wir zeigen auf, was für ein Fall dem Urteil zugrunde lag, …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 6 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...
Schreibe ein Kommentar

Schufa Eintrag unter 1000 Euro oder unter 2000 Euro löschen?

Die Schufa hat sich aus datenschutzrechtlicher Sicht nach den Löschungsfristen gemäß Bundesdatenschutzgesetz (bald EU-Datenschutzgrundverordnung) zu richten. Allerdings ist es der Schufa überlassen, Daten auch früher zu löschen. Im Internet kursieren in Foren viele Gerüchte um verkürzte Speicherfristen bei der Schufa. Hier hat beispielsweise jemand die Frage aufgeworfen, ob ein Schufa-Eintrag unter 2000 Euro frühzeitig gelöscht werden kann. Auch die Frage, ob ein Eintrag unter 1000 Euro, oder sogar unter 500 Euro sofort oder zumindest schneller gelöscht werden kann, taucht häufig auf. Können alle Schufa-Einträge frühzeitig gelöscht werden? Bei der Recherche rund um die Frage, ob ein Schufa-Eintrag unter 2000 Euro, …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 8 Bewertung(en), durchschnittlich: 4,75 von 5
Loading...
Zeige alle 8 Kommentare

Musterbrief für die Schufa? Keine gute Idee!

Wer Schwierigkeiten wegen Eintragungen bei der Schufa oder generell mit der Schufa hat, kann das Unternehmen telefonisch, postalisch oder per E-Mail kontaktieren. Allerdings liegen Problemen mit der Schufa nicht selten komplexe Sachverhalte und rechtliche Fragestellungen zugrunde, sodass Betroffene gut beraten sind, sich Hilfe einzuholen. Viele greifen auf Muster oder Musterbriefe aus dem Internet zurück, wenn sie Kontakt mit der Schufa aufnehmen, und erhoffen sich, dadurch zeitsparend und effektiver das Problem lösen zu können. Warum ein Musterbrief nicht immer die beste Idee ist, möchten wir aufgrund unserer Erfahrung mit Schufa-Problemen aufzeigen. Muster und Musterbrief – wo gibt es das? Musterbriefe, …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 7 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...
Zeige alle 6 Kommentare

Umschuldung trotz Schufa?

In Zeiten des scheinbar andauernden Niedrigzinses kommen viele Schuldner auf die Idee, eine Umschuldung zu organisieren. Weshalb ein schlechter Schufa-Score dieses Vorhaben jedoch erschweren oder ihm gänzlich entgegen stehen kann, ist Thema dieses Blogbeitrags. Sollten Sie rechtliche Hilfe beim Umgang mit der Schufa benötigen, können Sie uns jederzeit unverbindlich per E-Mail oder Telefon kontaktieren. Zur Umschuldung als Möglichkeit, die finanzielle Situation zu verbessern äußern wir uns hingegen jedoch nur allgemein und nicht im Speziellen. Wie funktioniert eine Umschuldung grundsätzlich? Eine Umschuldung bezeichnet die pragmatische Möglichkeit, den Gläubiger “zu wechseln” und zu verbesserten Konditionen in eine neue Schuld einzutreten. Konkret bedeutet …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 6 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...
Zeige alle 6 Kommentare

Bonitätsauskünfte der Schufa: Wie gehe ich mit eingeschränkter Bonität um?

Die günstigen Ratenkredite für Immobilien oder andere Anschaffungen zeigen Wirkung. Verbraucher nehmen zunehmend Bankkredite in Anspruch. Bevor eine Kreditvergabe erfolgt, prüft die Bank die Bonität des Kunden. Dafür werden Informationen bei Auskunfteien wie Creditreform, Bürge oder Arvato Infoscore eingeholt. Der Markführer bei Bonitätsauskünften für Banken ist allerdings die Schufa. Sie erteilt ca. 350.000 Auskünfte jeden Tag über Zahlungsverhalten von Verbraucher. Kritisch wird es allerdings, wenn die Bonitätsbewertung schlecht ausfällt. Schnell wird dann von der Bank ein Kredit verweigert. Bei der Schufa werden Informationen über das Zahlungsverhalten von mehr als 66 Mio. Bundesbürgern erfasst. Jeder Bundesbürger hat einen Score-Wert. Dieser …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...
Schreibe ein Kommentar

Argumentation der SCHUFA in gerichtlichen Verfahren

In gerichtlichen Auseinandersetzungen ist zu beobachten, dass die SCHUFA häufig sehr gleichartig argumentiert. Nach Auffassung der SCHUFA ist jeweils das Amtsgericht Wiesbaden zuständig. Bei einem reinen Löschungsbegehren soll nur der allgemeine Gerichtsstand der Beklagten, sprich der SCHUFA gegeben sein. Es wird auf eine Entscheidung des Amtsgerichts Bochum, Beschluss v. 18.01.2016 (AZ 70 C 429/16) und auf eine Entscheidung des Landgerichts Landshut, Beschluss v. 13.04.2015 (AZ 54 O 416/15) verwiesen. In einem von uns geführten Rechtsstreit verweist das Gericht darauf, dass die zitierten Entscheidungen, auf die die SCHUFA abstellt, nicht veröffentlicht sind. Dies hat offensichtlich einen guten Grund und es …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 7 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...
Schreibe ein Kommentar

Neues SCHUFA-Urteil vom LG Köln (03.03.2016 / Az.: 81 O 118/15)

Probleme mit und rund um die Schufa beschäftigen die deutschen Gerichte nach wie vor. Nun ist ein Urteil des LG Köln vom 03.03.2016 (Az. 81 O 118/15) bekannt geworden, welches sich mit der Frage beschäftigt, ob bei einer bestrittenen Forderung die Drohung mit der Meldung an die SCHUFA zulässig ist oder nicht. Sachverhalt des LG Köln Urteils vom 03.03.2016 (Az. 81 O 118/15) Ein Verlag für Einträge in ein elektronisches Branchenverzeichnis hatte einen Gaststättenbetreiber dazu veranlasst, einen Vertrag über die Eintragung in ein elektronisches Branchenverzeichnus zu unterzeichnen. Dass diese Eintragung kostenpflichtig ist, fand sich als Hinweis laut Gaststättenbetreiber in …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 6 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...
Schreibe ein Kommentar