Was kann ich gegen einen falschen Eintrag bei Google tun?

Lesezeit: ca. 3 Minuten

Sie wurden über Ihren Google My Business-Account über einen neuen Eintrag in Kenntnis gesetzt und stellen nun fest, dass es sich dabei um eine schlechte Bewertung handelt?

Betroffene, die den jeweiligen Eintrag für falsch erachten, stellen sich nun die Frage, ob und wie gegen den Eintrag vorgegangen werden kann.

Wir möchten Ihnen in diesem Beitrag aufzeigen, was Sie gegen einen falschen Eintrag bei Google tun können und wie Sie dabei am besten vorgehen sollten.

Falschen Google Eintrag verstehen!

Bei einem falschen Eintrag bei Google bestehen grundsätzlich mehrerer Handlungsalternativen.

Zum einen kann mit dem Verfasser des Eintrags Kontakt aufgenommen werden, um festzustellen, wie es zu der Bewertung gekommen ist. Daneben besteht die Möglichkeit, den entsprechenden Eintrag bei Google My Business zu melden.

Die Zusammenarbeit mit Google verläuft in solchen Fällen jedoch oftmals nur schleppend. Häufig verweist Google lediglich auf die eigenen Richtlinien für Einträge und geht nicht gezielt gegen einen falschen Eintrag vor.

Falsche Google Bewertung kann man oft löschen lassen!

Dies bedeutet jedoch keineswegs, dass Sie den falschen Eintrag einfach hinnehmen sollten. Vielmehr sollten Sie sich an einen Anwalt wenden, um von diesem den jeweiligen Eintrag überprüfen zu lassen.

Denn zunächst muss geprüft werden, ob es sich tatsächlich um einen falschen, also einen rechtswidrigen Eintrag bei Google handelt.

Ein Anspruch auf Löschung oder Entfernung eines Google Eintrags ist nur möglich, wenn es sich um eine unwahre Tatsachenbehauptungen oder Schmähkritiken handelt.

Unwahre Tatsachenbehauptung und Schmähkritik in Bewertung?

Eine unwahre Tatsachenbehauptung liegt vor, wenn Dinge behauptet werden, die nicht der Wahrheit entsprechen. Eine Schmähkritik liegt vor, wenn die Bewertung einzig dazu dienen soll, das Unternehmen oder die Personen, die dahinter stehen, in einem schlechten Licht dastehen zu lassen.

Bei einem falschen Eintrag wird es sich in der Regel um eine unwahre Tatsachenbehauptung handeln. Grundsätzlich lässt sich gegen einen Google Eintrag immer dann vorgehen, wenn dieser gegen die Richtlinien Verstößt. Folgende Richtlinien werden Google vorgegeben.

Konkrete Beispiele für falschen Eintrag!

Hassrede: Rezensionen, die zum Hass gegen Personengruppen aufgrund ihrer ethnischen Herkunft, Religion, Behinderung, aufgrund des Geschlechts, Alters, Veteranenstatus, der sexuellen Orientierung oder Geschlechtsidentität aufrufen, sind nicht erlaubt.

Personenbezogene Daten und vertrauliche Informationen: Posten Sie keine Rezensionen, die personenbezogene Daten und vertrauliche Informationen zu anderen Personen enthalten, etwa Angaben zu Kreditkarten, Führerschein, Ausweisnummern usw.

Identitätsdiebstahl: Posten Sie keine Rezensionen im Namen von anderen Personen und machen Sie keine falschen Angaben zu Ihrer Person oder Ihrer Verbindung mit dem Ort, zu dem Sie die Rezension schreiben.

Urheberrechtlich geschützte Inhalte: Posten Sie keine Erfahrungsberichte, die die Rechte anderer, einschließlich Urheberrechten, verletzen.

Weitere Beispiele für Löschen einer Bewertung!

Illegale Inhalte: Posten Sie keine Rezensionen, die gesetzwidrige Inhalte oder entsprechende Verknüpfungen enthalten, beispielsweise Links, unter denen verschreibungspflichtige Medikamente rezeptfrei erhältlich sind.

Immer korrekt: Verwenden Sie keine anstößigen oder verletzenden Formulierungen. Wir entfernen außerdem alle Rezensionen, die einen persönlichen Angriff auf eine andere Person darstellen.

Beim Thema bleiben: Veröffentlichen Sie keine Rezensionen, die sich auf die Erfahrung einer anderen Person stützen oder die sich nicht auf das entsprechende Unternehmen beziehen. Rezensionen sind kein Forum für allgemeine politische oder gesellschaftskritische Kommentare oder für persönliche Polemiken.

Wenn der Standort falsch ist oder das Geschäft geschlossen wurde, klicken Sie auf den Link “Problem melden”, um uns diese Informationen mitzuteilen. Tun Sie dies nicht über eine Rezension.

Sollten Sie nun einen erhaltenen Eintrag für falsch erachten, weil dieser gegen eine der oben genannten Richtlinien verstoßen könnte, können Sie uns gerne in diesem Zusammenhang kontaktieren.

Wir besitzen umfassende Erfahrung in der Bearbeitung von Fällen wegen Persönlichkeitsrechtsverletzungen und stellen somit einen starken Partner an Ihrer Seite dar.

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 4 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...

Rechtsanwalt Thomas Feil in den Medien

2 Kommentare zu “Was kann ich gegen einen falschen Eintrag bei Google tun?
  • 13. April 2018 um 12:21 Uhr
    Steffen H. says:

    Wir haben eine schlechte Bewertung erhalten, die wir so nicht stehen lassen wollen. Bisher haben wir von Google noch keine Antwort auf unsere Nachfrage erhalten. Daher würden wir Sie gerne beauftragen, die Bewertung für uns löschen zu lassen. Kontaktdaten haben wir hinterlegt. Vielen Dank im Voraus!

    • 13. April 2018 um 14:27 Uhr

      Guten Tag,

      wir nehmen gern Kontakt mit Ihnen auf.

      Mit freundlichen Grüßen
      Rechtsanwalt Thomas Feil
      Fachanwalt für IT-Recht

Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*
*

Cookies werden von unserer Seite nur gesetzt, wenn Sie akzeptieren anklicken. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen