GoLocal negative Bewertung / negativer Eintrag entfernen lassen – per Anwalt

Rechtsanwalt Beratung Kanzlei Hannover

Ihr Ansprechpartner
Rechtsanwalt Thomas Feil

Im Internet darf nicht alles behauptet werden – insbesondere, wer anderer Leute Waren oder Dienstleistungen bewertet, muss sich an die Wahrheit halten. GoLocal.de bietet eine Plattform für Verbraucher, die eine lokale Empfehlung welcher Art auch immer suchen. Unternehmen können dort also bewertet werden, nicht selten nutzen Kunden die Plattform auch, um ihrem Frust freien Lauf zu lassen. Ob dies immer zulässig ist, steht auf einem anderen Blatt. Wer einen negativen Eintrag oder eine negative Bewertung auf GoLocal.de entfernen/löschen lassen möchte, kann sich dabei an einen Anwalt wenden. Der Anwalt prüft, ob die in Frage stehende Bewertung noch rechtlich zulässig ist – falls nicht, wird Entfernung und Löschung von GoLocal.de verlangt.

GoLocal.de und andere Plattformen

GoLocal.de ist eine von vielen Internetplattformen, auf denen Kunden verschiedene Dienstleister mit einer Bewertung oder einem Eintrag versehen können. Diese Bewertung wird dann von anderen Kunden gelesen, die sich noch unschlüssig sind, ob sie die Dienstleistung in Anspruch nehmen möchten oder nicht. Den Einträgen und Kommentaren anderer Kunden wird viel Vertrauen entgegen gebracht, insofern ist vielen Unternehmen daran gelegen, die Bewertungen und Einträge “sauber” zu halten. Allerdings sind diese Bewertungsportale grundsätzlich rechtlich zulässig, denn jeder Verbraucher hat das Recht, sich durch Einträge und Bewertungen (auch negativer Art) anderer Leute über ein Unternehmen zu informieren. Ob GoLocal.de einen negativen Eintrag entfernen oder eine schlechte Bewertung löschen muss, hängt also davon ab, ob dies rechtlich gefordert werden kann.

Anwalt prüft die negative Bewertung oder den schlechten Eintrag

Ein Anwalt kann die auf GoLocal.de abgegebenen negativen Einträge und schlechten Bewertungen rechtlich überprüfen. Dabei stellt sich der Anwalt folgende Frage: Wird eine unwahre Tatsache behauptet? Falls ja, kann Löschung und Entfernung von GoLocal.de verlangt werden. Niemand darf unwahre Tatsachen über ein Unternehmen verbreiten, diese Art von Äußerungen sind nicht vom Grundgesetz geschützt. Allerdings wird es rechtlich kompliziert, wenn auf GoLocal.de Werturteile abgegeben werden. Diese sind nämlich keine Tatsachenbehauptungen, sondern Meinungen. Ein negativer Eintrag oder eine schlechte Bewertung kann also lediglich eine Meinung darstellen, deren Äußerung grundgesetzlich garantiert ist.

Der Anwalt prüft allerdings auch im Falle einer schlechten Bewertung, die nur ein Werturteil darstellt, ob dieses Werturteil nicht dennoch rechtlich belangt werden kann. Dies ist der Fall, wenn die Grenze zur Schmähkritik überschritten wurde. Niemand hat das Recht, auf GoLocal.de oder andernorts negative Bewertungen und schlechte Einträge über ein Unternehmen zu erstellen, die lediglich der Diffamierung des Unternehmens dienen. Die rechtliche Grenze zwischen schlechtem Urteil und Schmähkritik ist fließend und muss stets im Einzelfall (Wortwahl, Begründung etc.) geprüft werden.

Kanzlei für IT-Recht einschalten!

Wer auf GoLocal.de oder andernorts mit schlechten Bewertungen und negativen Einträgen zu kämpfen hat, sollte einen Anwalt aufsuchen. Unsere Kanzlei für IT-Recht kennt sich bestens mit den Begebenheiten von solchen Bewertungsportalen aus und kann die notwendigen Schritte einleiten, um etwaige negative Einträge und schlechte Bewertungen löschen zu lassen. Dies immer nur, wenn die jeweilige Kritik unwahr ist oder Schmähkritik darstellt. Gern können Sie uns anrufen und einem Anwalt Ihren Fall schildern. Wir schauen uns dann den genannten negativen Eintrag an und schätzen für sie ein, ob wir diese Bewertung löschen und entfernen lassen können.

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 16 Bewertung(en), durchschnittlich: 4,75 von 5
Loading...
Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*
*