Google Bewertungen löschen – der ultimative Guide

Lesezeit: ca. 5 Minuten

Wer ein Unternehmen bewerten möchte, kann über Google Bewertungen Sterne und Rezensionen vergeben. Diese dienen als Anhaltspunkte für weitere User. Das kann – bei positiven und konstruktiven Bewertungen – sehr förderlich für ein Unternehmen, seinen Umsatz und sein Google Ranking sein. Negative Bewertungen jedoch können zu schlechter Auffindbarkeit auf Google oder gar Rufschädigung bzw. rückläufigen Umsätzen führen! Nicht immer müssen Sie negative Google Bewertungen hinnehmen. In manchen Fällen ist es möglich, diese entfernen zu lassen. Auf dieser Seite bekommen Sie umfassende Informationen, wie Sie Google Bewertungen löschen können.

Was ist bei einer Google Bewertung erlaubt?

Inwieweit eine Bewertung erlaubt ist, hängt von der rechtlichen Lage und von den Google Richtlinien ab. Dies wird verständlicher durch ein Beispiel. Angenommen, jemand schreibt „der Kundenservice ist nicht existent!“ und es gibt tatsächlich keinen Kundenservice, handelt es sich um eine Tatsache. Hat das Unternehmen einen Kundenservice, kann die Falschaussage beanstandet werden.

Weitere Beispiele von erlaubten Bewertungen auf Google finden Sie hier!

Beispiele für schlechte Google Bewertungen

„Telefonisch nie zu erreichen!“ 

Falschaussage?

„Frau Müller in Abteilung Schadensregulierung ist unfähig!”

personenbezogene Daten

„Verbrecherbande!“

Schmähkritik

Wenn ihr nicht sofort mein Paket zurück nehmt, zünde ich euren Laden an!

Drohung

Welche Auswirkungen haben schlechte Google Bewertungen?

Ein schlechter Eintrag auf Google kann sich immens auf die Entwicklung Ihres Unternehmens auswirken. Zumindest, wenn er die Durchschnittsbewertung extrem nach unten zieht. Dann sollten Sie prüfen, ob die Bewertung eventuell rechtswidrig ist und somit ein Löschen grundsätzlich möglich wäre.

TIPP:
Die Bewertung kann nicht gelöscht werden? Dann antworten Sie sachlich auf die Rezensionen! Entkräften Sie die schlechte Bewertung nach Möglichkeit und zeigen Sie, dass Sie Kritik ernst nehmen und daran arbeiten.

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, um eine Google Bewertung zu löschen?

Rechtlich gesehen ist eine Bewertung nicht erlaubt, wenn sie unwahre Tatsachenbehauptungen oder Schmähkritik enthält bzw. personenbezogene Daten in rechtswidriger Weise verarbeitet werden. Dazu schreibt Google zur Löschung von Bewertungen Richtlinien vor, die teilweise weiter reichen. Nicht geduldet werden u.a.:

  • gewaltverherrlichende Inhalte
  • rassistische oder sexistische Kommentare
  • Spam und Fake-Inhalte
  • Illegale Inhalte
  • Nicht themenbezogene Inhalte
  • Klickaufforderungen und Links

Liegen solche Inhalte vor, können Sie die Löschung der Google Bewertung beantragen. Wann es sinnvoll ist, einen Anwalt hinzuzuziehen, erfahren Sie in diesem Artikel.

Schritte um Google Bewertungen löschen zu lassen

Wer sich gegen eine negative Google Bewertung zur Wehr setzt, muss sie als unangemessen melden. Das funktioniert so:

  1. Im Google My Business Account anmelden und den entsprechenden Standort auswählen
  2. Am linken Menürand den Punkt „Rezensionen“ wählen
  3. Innerhalb der zu löschenden Bewertung auf die 3 Punkte klicken und „als unangemessen melden“
  4. E-Mail Adresse und Art des Verstoßes eintragen
  5. Button „senden“ drücken
  6. Nach 2-3 Wochen kommt das Ergebnis der Überprüfung und Google teilt mit, ob die Bewertung entfernt wird oder nicht.

TIPP:
Im Falle einer negativen Antwort legen Sie noch einmal nach! Spätestens jetzt sollten Sie einen Anwalt dazu nehmen, der in diesem Prozess juristisch gekonnt argumentiert und insbesondere die aktuelle Rechtsprechung zum Thema Bewertungen im Internet mit einfließen lassen kann.

Mehr zum Prüfvorgang und unseren eigenen Erfahrungen mit Google lesen Sie hier.

Sind schlechte Google Bewertungen strafbar?

„Die Strafbarkeit von Bewertungen auf Google begegnet uns in unserer Beratungspraxis nahezu werktäglich.“

Thomas Feil, Rechtsanwalt und Reputations-Experte

Kritik an Ihrem Unternehmen auf Google ist nicht per se strafbar. Aber in der Regel sind unwahre Tatsachenbehauptungen juristisch unzulässig!

Eine strafbare Bewertung auf Google liegt immer dann vor, wenn hier Tatbestände nach dem StGB erfüllt werden. Das sind insbesondere:

  • Beleidigung
  • Drohung
  • Verleumdung
  • üble Nachrede

TIPP:
Sobald diese Straftatbestände erfüllt sind, können Sie tatsächlich eine Strafanzeige in Erwägung ziehen.
Aber ist die Strafanzeige wirklich der richtige Weg gegen eine negative Bewertung? Finden Sie es heraus!

Kann ich eine anonyme Google Bewertung abgeben?

Nein, eine Google Bewertung ist nicht anonym möglich.

Der Verfasser der jeweiligen Bewertung wird stets angezeigt. Dabei ist es gleichgültig, ob es sich um eine Bewertung in Form eines Fließtextes oder um die Vergabe von Sternen handelt.

Mehr zum Thema erfahren Sie im Blogbeitrag!

Wie lange dauert es, eine Google Rezension zu löschen?

Bevor Sie sich fragen, wie lange der Prozess dauert, einen Anwalt zu beauftragen, um gegen rechtswidrige Rezensionen vorzugehen, sollten Sie daran denken, dass Sie den Startschuss geben müssen.

Thomas Feil, Rechtsanwalt und Reputations-Experte

Haben Sie ein schlechtes Gefühl oder die Rechtswidrigkeit bereits selbst festgestellt, sollten Sie sofort aktiv werden. Dann dauert es auch nicht mehr so lange, den rechtswidrigen Zustand zu beseitigen. Bei der Bearbeitung durch eine Rechtsanwaltskanzlei müssen sie mit wenigen Tagen, in eiligen Fällen auch nur mit Stunden rechnen. Dazu kommen ca. 2 bis 4 Wochen durch den Prüfprozess bei Google.

TIPP:
Antworten Sie auf keinen Fall öffentlich auf rechtswidrige Bewertungen – hier können Sie in vielen Fällen nur verlieren und geben der “Gegenseite” noch mehr Holz zum Zündeln.

Mehr zur Dauer des Löschprozesses im Blogbeitrag!

Was kostet es, eine Google Bewertung löschen zu lassen?

  • Wenn Sie bei Google eine ungerechtfertigte Bewertung entfernen lassen wollen, entstehen Ihnen keine Kosten.
  • Bei Hilfe durch einen Anwalt fallen Anwaltskosten ab 150 Euro an.
  • Sie haben für Ihr Unternehmen eine Rechtsschutzversicherung? Dann übernimmt diese die Kosten für Sie.

Wie sind die Erfolgschancen zum Löschen einer Google Bewertung?

Die Erfolgschancen, eine Google-Bewertung entfernen zu lassen, steigen durch anwaltliche Unterstützung erheblich. Denn ein spezialisierter Anwalt kann die Beweisführung juristisch gekonnt argumentieren und kennt die aktuelle Rechtsprechung. Bei uns in der Anwaltskanzlei können wir eine Erfolgsquote von über 90 % nachweisen. (Quelle)

Aktuelle Gerichtsurteile zu Google Bewertungen

Zum Thema Google-Bewertung löschen gibt es bereits eine ernst zunehmende Anzahl von Urteilen, die gegen oder im Zusammenhang mit Google Negativeinträgen ergangen sind.

Die Rechtsprechung zeigt, dass ein juristisches Vorgehen gegen rechtswidrige Bewertungen auf Google keineswegs aussichtslos ist, sondern es realistische Chancen gibt, notfalls vor Gericht zu Recht zu gelangen:

  • Landgericht Lübeck, Urteil vom 13.6.2018 (Aktenzeichen 9 O 59/17): Eine Löschpflicht von Google kann auch bei textlosen 1-Sternbewertung bestehen.
  • Landgericht Köln, Beschluss vom 18.8.2020 (Aktenzeichen 28 O 279/20): Google ist auch in der Corona-Situation verpflichtet, binnen einer kurzen Zeit die als rechtswidrig angezeigten Bewertungen ordnungsgemäß zu überprüfen.
  • Landgericht Mainz, Urteil vom 19.04.2018 (Aktenzeichen I O 86/17): Google kann auf Unterlassung in Anspruch genommen werden, falls kein Überprüfungsvorgang seitens Google nach dem Anzeigen einer rechtswidrigen Bewertung eingeleitet wird.
  • Landgericht Hamburg, Urteil vom 12.01.2018 (Aktenzeichen 324 O 63/17): Eine 1-Sternbewertung ohne Text auf Google kann juristisch gelöscht werden.

Neben diesen und weiteren Google-Urteilen zum Thema Bewertung löschen gibt es zahlreiche weitere Rechtsprechung zu anderen Bewertungsplattformen – die aber auf die Situation bei Google grundsätzlich angewendet, bzw. übertragen werden können.

Mittlerweile hat sich gezeigt, dass Google bereits außergerichtlich ordnungsgemäß die Rechtsersuche spezialisierter Anwaltskanzleien bearbeitet. Vermutlich um weitere Urteile der obigen Art zu vermeiden.

Unserer Erfahrung nach muss es nicht zu einem gerichtlichen Verfahren kommen, wenn außergerichtlich bereits juristisch gekonnt bei Google vorgetragen wird.

Erst wenn Google sich trotz unseres Rechtsersuchens weigert, eine Bewertung zu löschen, besprechen wir mit unseren Mandanten die Möglichkeiten gerichtlicher Schritte gegen Google.


2% unseres Gesamtumsatzes spenden wir an die Welthungerhilfe
 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 1 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...

Cookies werden von unserer Seite nur gesetzt, wenn Sie akzeptieren anklicken. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen