Vorsicht Falle: Regionale-Auskunft und Forderung von 996,00 €

Wir beobachten wieder vermehrt aus unserer rechtlichen Einschätzung unwirksame Vertragsschlüsse und Branchenbucheinträge für die Firma Regionale-Auskunft. Dabei handelt es sich um ein Unternehmen mit Sitz in Bukarest, Rumänien, dass die Internetseite betreibt. 

Die Masche ist immer die Selbe. Zunächst erhalten Betroffene eine Faxnachricht, mit der ein Branchenbucheintrag angeboten wird. In der Regel handelt es sich um einen „Standart-Premium-Auskunft“. Beim schnellen Lesen werden Betroffene nicht misstrauisch. Es soll dann etwas ergänzt werden, beispielsweise die E-Mailadresse oder es ist die Homepage falsch angegeben. Dem natürlichen Reflex nach werden die Einträge korrigiert und die Faxnachricht zurückgeschickt. Im Kleingedruckten steht dann, dass mit der Rücksendung ein Vertrag abgeschlossen wird, und zwar für die Dauer von drei Jahren als Mindestvertragslaufzeit! Es wird dann ein monatlicher Betrag in Höhe von 83,00 € zuzüglich Mehrwertsteuer verlangt. So kommen dann Summen von über 900,00 € zu Stande. 

Im nächsten Schritt erhalten dann Betroffene zunächst eine erste Mahnung. Diese klingt zunächst weniger bedrohlich. Dann erfolgt eine zweite Mahnung und weitere Zahlungsaufforderung. 

Wir raten dringend davon ab, in irgendeiner Form Zahlungen zu leisten. Aus unserer Sicht gibt es gute Möglichkeiten, sich gegen die Ansprüche zur Wehr zu setzen. Gern können wir Sie diesbezüglich unterstützen.

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 6 Bewertung(en), durchschnittlich: 4,00 von 5
Loading...

Rechtsanwalt Thomas Feil in den Medien

2 Kommentare zu “Vorsicht Falle: Regionale-Auskunft und Forderung von 996,00 €
  • 3. September 2014 um 13:57 Uhr
    Märlender Manfred says:

    Sehr geehrte Damen und Herren Ich hoffe,daß auch diese Seite ehrlich ist ! Auch ich habe eine solche Forderung vom Vogel Verlag erhalten ! Sicherheitshalber habe
    ich dies storniert + gleichzeitig meine “Bestellung + Rechnung” als Beweis verlangt ! Nun kommts: Eine Kopie mit Stempel + Unterschrift – genauso wie die Bestellung
    beim Müller Verlag in Nürnberg,wo ich seit 30 Jahren meine Einträge tätige,wurde mir per Fax zugesandt ! Wie kommen die an meine Daten ??
    Zum anderen: Ich hätte bei diesem Verlag nie einen Auftrag erteilt,da diese das 3 fache von dem verlangen,was der Müller Verlag berechnet !
    Was ich vorallem beanstande: Als Autofahrer (wie ich tägl. ca. 100km fahre) wird man wegen jeder kleinen Kleinigkeit sofort zur Kasse gebeten ! Warum kann man
    gegen solche “Unternehmen” nichts unternehmen,wo doch dieses so bekannt ist,was die machen ?? Leider gibt es so viel Gesetzeslücken,wo diese duchschlüpfen !
    Leider werde ich davon wöchendlich 1 x von solchen ungesetzlichen Forderungen (auch telephonisch) belästigt ! Ich rufe dann probeweise zurück + was kommt dann:
    Diese Rufnummer ist uns nicht bekannt ! An dem ÜW-Träge habe ich auch gesehen,daß das Geld nach Bulgarien geht ! Mit freundlichen Grüßen Manfred Märlender

    • 3. September 2014 um 20:28 Uhr

      Sehr geehrter Herr Märlender,

      bitte rufen Sie unter unserer Hotline Rechtsanwalt Stolze an. Er kann Ihnen noch einige Hinweise zu den Forderungen des VOgel Verlages geben.

      Mit freundlichden Grüßen
      Thomas Feil

Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*
*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen