Ist Capitalix.com vertrauenswürdig? Scam? Betrug?

Lesezeit: ca. 4 Minuten

Wir bekommen besorgniserregende Mails zu dem Broker Capitalix.com. Investoren schildern Hürden und Mühen, wenn eine Gewinnauszahlung gefordert wird. Dann werden viele Ansprechpartner herablassend und nennen Gründe für eine Auszahlungsverweigerung, die nicht haltbar sind.

Wie versuchen Betrüger an Ihr Geld zu kommen?

Professionelle Betrügerbanden haben viel Erfahrung, wie potentielle Opfer zu einer Investition überredet werden können. Der Geschäftskontakt beginnt zumeist telefonisch. Diskutiert wird über eine erste “vorsichtige” Zahung von 250,00 EUR. Der Broker richtet für Sie ein Handelskonto ein.

Ihre Einzahlung vermehrt sich schnell und Sie erreichen gute Gewinne. Diese sind auf Ihrem Handelskonto zu sehen. Diese gewinne motivieren viele Anleger, weitere Zahlungen vorzunehmen. Die Perspektive von “Mehr Geld” lässt aufkeimendes Misstrauen zurücktreten.

Start mit kleinen Beträgen

Mit weiteren kleineren Beträgen geht die auf den ersten Blick erfolgreiche Geschäftsbeziehung weiter. Aber einem bestimmten Zeitpunkt fordert der Broker höherer Investitionen. Sie können noch erfolgreicher Ihr Geld vermehren und reich werden. Bei kritischen Nachfragen wird von Ihrem Ansprechpartner bei Capitalix.com auf die langjährige Erfahrung verwiesen. Teilweise berichten uns Mandanten, dass bis zu diesem Zeitpunkt die Atmosphere vertrauensvoll und gut war.

Die Situation ändert sich, wenn Kunden erstmalig eine Auskehrung einer Summe (auch einer kleinen Summe) wünschen. Miss-Stimmungen treten auf. Haben Sie ähnliches erlebt und wird die Auszahlung von Capitalix.com verweigert, sollten Sie sich professionelle Hilfe holen.

Sind Garantien eine Sicherheit?

Online-Broker arbeiten auch mit „Garantien“, um Kunden von der Seriosität der Geschäftsaktivitäten zu überzeugen. Solche Garantien werden teilweise mit amtlichen Namen und in einer amtlichen Gestaltung übersandt.

Garantien sind also kein guter Weg, Zahlungen abzusichern. Gern können Sie uns solche Garantien per E-Mail zusenden und wir prüfen, ob es sich um eine Fälschung handelt. Den Dokumenten darf nicht vorschnell vertraut werden, da es sich häufig um Fälschungen handelt, die rechtlich keinen Wert haben. Nutzlos sind beispielsweise Garantien, die vom Kunden unterzeichnet werden, aber keine Unterschrift der Geschäftsleitung des Brokers enthalten. Als Kunde können Sie dem Broker nicht per Unterschrift rechtlich binden.

Welchen Beweiswert haben Videoaufnahmen und Chat-Verläufe?

Nach einer Fallbearbeitung untersuchen wir auch die umfassende Kommunikation zwischen Tradingbetrugsopfern und Betrügern. Einige Opfer von betrügerischen Börsen-Angeboten erstellen auch Videos und umfangreiche WhatsApp-Verläufe.

Man muss sich daher fragen, welchen Beweiswert solche Videos und WhatsApp-Verläufe aufweisen. Im Rahmen der strafrechtlichen Ermittlung prüft die Polizeibehörde, ob sich aus solchen Dokumentationen Hinweise auf die Betrüger ergeben. Ob am Ende Videos und WhatsApp-Verläufe im Rahmen von Polizeiverfahren zu Verurteilungen führen können, kann nicht zielsicher festgestellt werden.

Aus unserer Sicht ist es aber zu begrüßen, möglichst alle Spuren über den Online-Betrug und die unseriösen Finanzdienstleister zusammenzutragen, um im Rahmen der zivilrechtlichen Maßnahmen und der strafrechtlichen Ermittlungen für die Mandantschaft Erfolge bringen zu können.

Zahlungsempfänger und Broker Capitalix.com nicht identisch

Wenn Sie eine Geschäftsbeziehung mit dem Broker Capitalix.com eingegangen sind, bedeutet dies nach unserer Beobachtung nicht, dass die Zahlungen auch direkt an Capitalix.com geleistet werden. Wir beobachten, dass der unseriöse Finanzdienstleister Kontoverbindungen nennt, die nicht direkt dem Online-Broker zuzuordnen sind. Teilweise wer-den Unternehmensnamen genannt, die keinen erkennbaren Bezug zu dem Online-Anbieter Capitalix.com haben.

Dies sollte Sie nachdenklich und misstrauisch machen. Sie wollen nur einen Vertrag mit dem jeweiligen Online-Broker abschließen und auch nur mit diesem Vertragspartner in eine Geschäftsbeziehung treten. Zu einem Kontoinhaber, der nicht mit dem Online-Broker identisch ist, gibt es weder eine vertragliche noch sonstige Geschäftsbeziehung und damit auch keine rechtliche Grundlage für eine Zahlung.

Die Täter nutzen verschiedene Konten und Kontoinhaber und verschleiern so die Zahlungswege. Von den Empfängerkonten werden dann die Gelder weitergeleitet, teilweise an sogenannte Offshore-Firmen.

Welche Personen sitzen in der Geschäftsführung von Capitalix.com?

Auf den Internetseiten der Online-Broker lässt sich vielfach nicht ermitteln, wer die Handelsgeschäfte betreibt und wer Inhaber ist. Ein Impressum, das den gesetzlichen Anforderungen entspricht, fehlt in allen Fällen..

Entgegen den gesetzlichen Erfordernissen ist keine genaue Anschrift genannt und auch Angaben zur Geschäftsleitung, beispielsweise Name und Vorname des Geschäftsführers sind nicht veröffentlicht.

Kunden können dann nicht wissen, wer für die Geschäfte verantwortlich ist. Die Anonymität schützt die betrügerischen Aktivitäten der Täter.

Wie kann ich nun mein Geld zurückholen?

Mit uns können Sie gegen den Finanzdienstleister Capitalix.com vorgehen. Eine Kontaktaufnahme per E-Mail unter kanzlei@recht-freundlich.de ist jederzeit möglich. Auch könen Sie uns telefonisch kontaktieren: 0511/4739060.

Wir lassen Ihnen kurzfristig eine kostenlose Ersteinschätzung mit möglichen Maßnahmevorschlägen zukommen. Sie entscheiden dann, wie es weitergeht. Holen Sie Ihre Geld von Capitalix.com zurück!

Sie erhalten eine kostenlose Ersteinschätzung. Dann können Sie entscheiden, ob Sie uns mit der Geltendmachung Ihrer Forderungen beauftragen wollen.


Wir sind in Deutschland, Österreich und der Schweiz tätig
2% unseres Gesamtumsatzes spenden wir an die Welthungerhilfe
 

Rechtsanwalt Thomas Feil in den Medien

Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*
*

Consent Management Platform von Real Cookie Banner