Ist Benefitmarkets vertrauenswürdig? Scam? Betrug?

Lesezeit: ca. 4 Minuten

Wir erhalten aus mehreren Quellen Erfahrungen und Informationen zu dem Finanzdienstleister Benefitmarkets. Betroffene Investoren schildern, dass Auszahlungen trotz mehrfacher Aufforderungen nicht vorgenommen werden.

Falls Sie Ihr Erspartes bei Benefitmarkets angelegt haben, sollten Sie wachsam sein.

Es sollte keine neue Zahlung geleistet werden. Erst wenn Sie sicher wissen, dass Benefitmarkets ein vertrauenswürdiger Finanzdienstleister ist, sollten weitere Zahlungen denkbar sein.

Betrüger in Social Media auf Kundenfang

Alle Werbekanäle werden von den Betrügern genutzt, um Kunden anzusprechen. Beliebt sind insbesondere alle Social Media-Kanäle. In Anzeigen auf Facebook oder Instagram werden angebliche Erfolgsgeschichten dargestellt, in denen Anleger mit wenig Einsatz viel Geld erwirtschaftet haben.

Bei einem Besuch des Internetauftritts sehen Sie einen Profi-Internetauftritt. Benefitmarkets hat ebenfalls einen gut gestalteten Webauftritt und spricht Kunden modern an. Nachfolgende Kontakte gehen über Telefon oder einen Messenger-Dienst wie WhatsApp oder Signal. Auch Kontakte per Mail sind üblich.

Im ersten Telefonat lotet der Ansprechpartner des Brokers geschickt und gezielt aus, wann Sie bereit wären, eine erste Investition zu tätigen. Ziel ist die erste Einzahlung bei dem Broker Benefitmarkets, damit weitere Zahlungseingänge möglich sind.

Wie kann ich richtig reagieren?

Zunächst brauchen Sie mehr Wissen und Informationen, um die Risiken vollständig einschätzen zu können. Misstrauen Sie dem Broker Benefitmarkets, brauchen Sie Hilfe durch auf Anlagebetrug spezialisierte Anwälte, die sich mit Scammern (betrügerische Broker) auskennen.

Sie können gern mit uns Kontakt aufnehmen. Per Telefon können Sie mit uns unter 0511/4739060 Kontakt aufnehmen oder senden Sie eine E-Mail an kanzlei@echt-freundlich.de. Für Anrufe aus aus der Schweiz oder Österreich wählen bitte die 00495114739060.

Wie gehen betrügerische Online-Broker vor?

Betrügerische Online-Broker gehen raffiniert vor und haben viel Erfahrung, wie Geldanleger am Telefon überzeugt werden können. Der Geschäftskontakt beginnt zumeist telefonisch. Diskutiert wird über eine erste “vorsichtige” Zahung von 250,00 EUR. Der Broker richtet für Sie ein Handelskonto ein.

Ihre Einzahlung vermehrt sich schnell und Sie erreichen gute Gewinne. Diese sind auf Ihrem Handelskonto zu sehen. Dann sind viele Betroffene motiviert, weitere Zahlungen vorzunehmen.

Mit weiteren kleineren Beträgen geht die auf den ersten Blick erfolgreiche Geschäftsbeziehung weiter. Es kommt aber der Zeitpunkt, dass der Ansprechpartner, dem Sie als Betroffener langsam vertrauen, eine höhere Zahlung fordert. Sie können Ihr Geld vermehren und beispielsweise Ihre Rente aufbessern. Bei kritischen Nachfragen wird von Ihrem Ansprechpartner bei Benefitmarkets auf die langjährige Erfahrung verwiesen.

Ärger droht allerdings, wenn Sie Gewinne oder investierte Gelder ganz oder teilweise zurück fordern. Eine Auszahlung ist nur möglich, wenn vorab “Steuern” oder “Gebühren” überwiesen werden. Wenn Sie an diesem Punkt als Betroffener angekommen sind, ist große Vorsicht geboten. Solche Abläufe deuten auf einen Betrug hin.

Anforderungen an einen spezialisierten Anwalt gegen Benefitmarkets

Spezialisierungen sind auch bei Anwälten üblich.Nach unserer Erfahrung kann ein Anwalt nicht gleichzeitig Familienrecht, Verkehrsrecht und Ansprüche gegen Online-Broker wie Benefitmarkets vertreten. An einer Stelle treten Qualitätsverluste auf.

Empfehlenswert ist die Kontaktaufnahme mit einem Anwalt der vielfältige Erfahrungen mit Betrugsfällen hat.

Wir betreuen bereits seit Jahren Betroffene, die von einem Online-Broker betrogen worden sind. Dabei kommen unsere Mandanten aus Deutschland, Österreich und Schweiz.

Promimasche der Betrüger

Internetnutzer werden mit gefälschten Berichterstattungen auf Internetseiten gelockt. “Investieren wie Birgit Schrowange oder Thomas Gottschalk” ist der Slogan, mit dem Scammer auf sich aufmerksam machen.

wird mit Schlagzeilen und Behauptungen wie “so kann jeder Millionär werden” geworben. Klickt dann der Nutzer auf die Marketinganzeige, trifft man auf eine Webpräsenz mit vertrauenswürdigen Erfahrungsberichten , wie Prominente sofort ganz viel Geld eingenommen haben.

Die derzeitige mediale Aufmerksamkeit um Bitcoin, Ethereum und Ripple wird von den Betrügern genutzt, um Nutzer anzusprechen. Auf den Webseiten finden sich dann ansprechende Videos und Bildausschnitte, die das Vertrauen der arglosen Nutzer gewinnen sollen.

Auch Webseiten anerkannter Medien, wie Welt, BILD oder n24 werden nahezu perfekt kopiert. Auffällig ist nur die andere URL.

Die Interessenten werden zu schnellem Handeln aufgefordert, da die Anmeldung zu der jeweiligen Handelsplattform nur kurze Zeit möglich ist. Die Anmeldung ist dann häufig der Beginn des Unglücks.

Wie teuer ist ein rechtlicher Beistand?

Als Service bieten wir Ihnen eine kostenlose Ersteinschätzung Ihres Sachverhaltes per E-Mail an. Außerdem sprechen wir aktiv mit potentiellen Kunden und Mandanten über das Thema Honorar. Sie sollen wissen, was eine anwaltliche Beauftragung kostet.

Sie erhalten dann erste Informationen und Ideen für ein weiteres Vorgehen. Wenn Sie uns vertrauen, können Sie uns gern beauftragen. Schnelles Handeln ist dann unser Ziel.

Bei der rechtlichen Beratung und Begleitung von Betrugsfällen durch Benefitmarkets kann mit Ihnen ein Pauschalhonorar vereinbart werden. Das Pauschalhonorar berücksichtigt den Umfang der Tätigkeiten und auch beispielsweise die Aufwände für Übersetzungen, um mit ausländischen Zahlungsdienstleistern oder Kryptobörsen verhandeln zu können.

So wissen Sie von Anfang an, wie teuer der Anwalt wird und können die finanziellen Aufwände auf Euro und Cent vorab abschätzen. Auf Basis dieser Informationen ist gut eine Entscheidung möglich, ob Sie Geld für die anwaltliche Beratung investieren wollen.

Anwalt gegen Benefitmarkets holt Ihr Geld zurück

Ihnen liegen nun wichtige Informationen über Benefitmarkets vor. Jetzt müssen Sie entscheiden, ob Sie auf die Forderungen des Brokers Benefitmarkets nach weiteren Zahlungen eingehen wollen oder lieber alles Energie in die Rückforderung der eingezahlten Gelder stecken.

Wir unterstützen Sie gern und helfen Ihnen, Ihr Geld zurückzuholen. Nutzen Sie unsere Erfahrung und nehmen Sie mit uns unter kanzlei@recht-freundlich.de Kontakt auf. Sie erhalten unverzüglich eine Rückmeldung.


2% unseres Gesamtumsatzes spenden wir an die Welthungerhilfe
 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 1 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...

Rechtsanwalt Thomas Feil in den Medien

Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*
*

Cookies werden von unserer Seite nur gesetzt, wenn Sie akzeptieren anklicken. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen