Erfahrungen mit TFI Trade24, Geld zurück

Lesezeit: ca. 4 Minuten

Haben Sie Geld bei dem Broker TFI Trade24 angelegt? GIbt es Schwierigkeiten bei der Rückzahlung von investierten Summen? Dann sind Sie vermutlich nicht der einzige Betroffene, der Schwierigkeiten mit TFI Trade24 hat. Auch andere Betroffene erzählen uns von Auseinandersetzungen um Gewinne und investierten Geldern.

Betrüger schalten Anzeigen in Social Media

Betrügerische Online-Broker nutzen alle Werbemöglichkeiten, um Kunden anzusprechen. Dies gilt insbesondere für Social-Media. In Anzeigen auf Facebook oder Instagram werden angebliche Erfolgsgeschichten dargestellt, in denen Anleger mit wenig Einsatz viel Geld erwirtschaftet haben.

Der Internetauftritt der Broker ist professionell gemacht und gut designt. TFI Trade24 hat ebenfalls einen gut gestalteten Webauftritt und lockt so die Kunden in die Falle. Wichtig ist aus Sicht der Täter ein schneller persönlicher Kontakt. So lassen sich Kunden am besten überzeugen.

Im ersten Telefonat lotet der Ansprechpartner des Brokers gekonnt aus, wie Sie zu einer ersten Zahlung bewegt werden können. Der Ansprechpartner oder die Ansprechpartnerin von TFI Trade24 hat nur das eine Ziel, eine erste Zahlung als Investition zu erhalten.

Finanzprodukte auf betrügerischen Plattformen

Die vielen Veröffentlichungen und “Juhu”-Meldungen für Kryptowährungen nutzen Anlagebetrüger, um neue Kunden anzuziehen. Viele wissbegierige Geldanleger studieren die Nachrichten über die drastischen Steigerungen und Kapitalvermehrungsmöglichkeiten bei den “digital assets” und wollen auch dort anlegen.

Auf den einschlägigen Websites wird auf kursstarke Anlagemittel mit Anleihen, Gold und Bitcoins aufmerksam gemacht. Sie dürfen zweifelnd sein, wenn in kurzer Zeit viel Kapital verdient wird.

Anlagebetrug und das deutsche StGB (Strafgesetzbuch)

“Kapitalanlagebetrug” ist nachzulesen in § 264a Strafgesetzbuch. Diese “Spezies” des Betruges soll gezielt verfolgt werden. Das jedenfalls wünscht sich die Gesetzgebung. Daneben sind Gesetzesnormen zur Geldwäsche oftmals für Betrugsfälle relevant..

Bestraft wird in besonderer Art und Weise das Schweigen bezüglich risikoerzeugender Tatsachen oder das Anführen falscher vorteilhafter Angaben. Solche rechtswidrige Praktiken müssen gegenüber einem größeren Personenkreis wirken und die Entscheidung der Geschädigten über den Kauf oder Verkauf von Finanzprodukten beeinflussen. Wie kommt TFI Trade24 an seine Kunden? Den meisten betrügerischen Brokern ist es nicht möglich, bei den Internetsuchmaschinen, z.B. bei dem führenden Anbieter Google, bei den wichtigen Schlüsselbegriffen auf die gut sichtbaren Trefferlistenpositionen zu kommen. Zum einen sind die Internetauftritte häufig nicht seriös genug und nicht gut recherchiert genug, zum anderen drängen sich viele relevante Internetauftritte um die vorderen Trefferlistenplätze in den Suchdiensten bei marketingträchtigen Schlüsselbegriffen wie “Geld vermehren” oder “Kryptowährungen”.

Um ihre “Investoren” zu überreden, nutzen scamhafte Trading-Plattformen zum jetzigen Zeitpunkt insbesondere Soziale Netzwerke wie Instagram oder Tinder. Häufig werden auch Werbeflächen auf nahmhaften Webseiten wie spiegel.de oder bild.de gebucht. Auch ein Kontakt mit „echten Menschen“ kann als Werkzeug genutzt werden, um Kunden zu bestehlen. Bei dieser Art des Kundenfangs sind unserer Erfahrung nach sprachliche festzustellen, insbesondere wenn die Kommunikation in Deutsch vonstatten geht.

Ist ein Impressum relevant?

Der Gesetzgeber fordert von jedem Unternehmen mit einem Webauftritt ein Impressum mit gesetzlich genau festgelegten Informationen. TFI Trade24 muss diese gesetzlichen Anforderungen auch umsetzen. An dieser Stelle lässt sich erblicken, wie Ernst TFI Trade24 Gesetze nimmt. Die Internetseite von TFI Trade24 muss die gesetzlichen Informationen zum Impressum veröffentlichen. Fehlt dies, ist dies häufig ein Indiz, dass der Broker nicht seriös ist. Ob immer gleich ein Betrug vorliegt, lässt sich nicht sogleich feststellen.

Zu einem gesetzeskonformen Impressum gehört die Aufführung einer Firmenanschrift. Die Angabe eines Postfaches ist nicht genug. So will der Gesetzgeber erreichen, dass behördliche Maßnahmen und gerichliche Zustellungen überhaupt möglich sind. Die Geschäftsführung muss mit Vornamen und Nachnamen veröffentlicht sein. Bei Rechtsverstößen sind so handelnde Personen bekannt. Wird gegen die Impressumspflicht verstoßen, kann dies ein Bußgeld nach sich ziehen.

Gemeinsamer Zugriff auf ein Konto

Mitunter haben wir gehört, dass die Ansprechpartnerinnen oder Ansprechpartner sich für das Handelskonto als Ehepartner zu erkennen geben, so dass die Ansprechpartnerin oder der Ansprechpartner auf das Handelskonto zugreifen und selbständig Vermögensverschiebungen verursachenkönnen . Dann besteht die Problematik, dass der Ansprechpartner des Brokers nicht mehr von Kapitalbewegungen ausgeschlossen werden kann.

Nach deutschem Recht entsteht eine Vollmacht nach außen. So lange die Vollmacht nach außen Ihre Kraft entfaltet, kann nicht ohne Zustimmung des anderen Zugriffsberechtigten eine Rückzahlung vorgenommen werden.

Wie kann ich nun mein Geld zurückholen?

Mit uns können Sie gegen den Finanzdienstleister TFI Trade24 vorgehen. Eine Kontaktaufnahme per E-Mail unter kanzlei@recht-freundlich.de ist jederzeit möglich. Auch könen Sie uns telefonisch kontaktieren: 0511/4739060.

Wir lassen Ihnen kurzfristig eine kostenlose Ersteinschätzung mit möglichen Maßnahmevorschlägen zukommen. Sie entscheiden dann, wie es weitergeht. Holen Sie Ihre Geld von TFI Trade24 zurück!

Sie erhalten eine kostenlose Ersteinschätzung. Dann können Sie entscheiden, ob Sie uns mit der Geltendmachung Ihrer Forderungen beauftragen wollen.


Wir sind in Deutschland, Österreich und der Schweiz tätig
2% unseres Gesamtumsatzes spenden wir an die Welthungerhilfe
 

Rechtsanwalt Thomas Feil in den Medien

Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*
*

Cookies werden von unserer Seite nur gesetzt, wenn Sie akzeptieren anklicken. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen