Erfahrungen mit Opteck, Rechtsanwalt einschalten

Lesezeit: ca. 4 Minuten

Im Moment rufen uns besorgte Geldanleger an, die bei Opteck Geld angelegt haben. Anleger berichten uns, dass es Hürden bei der Auszahlung von Gewinnen und investierten Geldern gibt.

Werbung mit Prominente

In sozialen Netzwerken werden ohne Erlaubnis Ausschnitte von Fernsehshows oder auch Bilder von Prominenten wie Jauch oder Thelen für Werbung genutzt. Es wird darauf verwiesen, dass die jeweiligen Prominenten über ein „Geheimwissen“ oder einen Informationsvorsprung in Geldanlagen verfügen und dass über die jeweilige Internetseite genau dieses Wissen geteilt wird.

Die Prominenten können sich gegen einen solchen Missbrauch ihrer Person kaum wehren, da eine globale Strafverfolgung hier nur langsam möglich ist. Mit wieder-holt wechselnden Internetseiten und wechselnden Server-Infrastrukturen entwischen die Täter immer wieder den Strafverfolgungsbehörden.

Ungewöhnliche Zahlungsmethoden bei Opteck

Scam-Broker bevorzugen ungewöhnliche Zahlungswege und verwenden zunehmend immer mehrTransaktionen mit Bitcoin und anderen digitalen Assets, um dann im Nachgang Transaktionswege zu verschleiern. Gern gesehen sind auch Kreditkartenzahlungen.

Auf jeden Fall sollten Sie misstrauisch werden, wenn Geldtransfers auf ein Bankkonto verlangt werden, dessen Kontoinhaber nicht den Namen des Finanzdienstleisters aufführt. Viele Geldanleger sind gutgläubig und prüfen nicht nach, warum der Kontoinhaber einen anderen Namen hat als der Broker, mit dem sie über Geldanlagen verhandeln. So kann es auch bei Opteck geschehen.

Sonderdezernate für Betrugsfälle im Onlinebereich

Einen nennenswerten Ermittlungserfolg konnte die Zentralstelle Cybercrime aus Bayern vermelden. Den Polizeibehörden war es gelungen, einen 44 Jahre alten Mann aus Israel in den Knast zu stecken. Dieser hatte in Europa nach Presseberichten unzählige von Investoren um ihr Geld erleichtert. Es wird von einem Kapitalverlust in Höhe von ca. 200 Mio. Euro gesprochen.

Kapitalanlagebetrug ist eine kriminelle Tat

Im deutschen Strafrecht gibt es einen gesonderten Straftatbestand “Kapitalanlagebetrug” in § 264a Strafgesetzbuch (StGB). Unser nationaler Gesetzgeber wollte in fokussierter Weise die unterschiedlichen Betrugsformen im Zusammenhang mit Kapitalanlagen strafrechtlich erfassen.

Bestraft wird in besonderer Art und Weise das Stillschweigen hinsichtlich unvorteilhafter Tatsachen oder das Anführen nicht zutreffender vorteilhafter Angaben. Solche rechtswidrige Methoden müssen gegenüber mehreren Menschen wirken und die Geschäftsentscheidung der Betrogenen über den Erwerb von Finanzprodukten beeinflussen.

Vorgehensweise der Polizei gegen Opteck

Eine Mandantin sagte uns, dass in einem Scambetrug von Mitarbeitern der auszahlenden Bank der Beauftragte für Sicherheit angerufen und unterrichtet wurde. Der Sicherheitsbeauftragte hatte dann empfohlen, die Ermittlungsbehörden einzubeziehen. Auf Anraten der Bank erstattete unsere Mandantin offiziell eine Anzeige wegen Betrugs. Die Kriminalpolizei reagierte unverzüglich und erschien bei unserer Mandantin.

Es wurde eine bei der Polizei eingerichtete spezielle Abteilung „Binäre Optionen“ eingeschaltet. Der IT-Experte der Kriminalpolizei besuchte dann unsere Mandantin zu Hause, sicherte den PC und alle digitalen Beweismittel, um dann die Strafverfolgung kurzfristig einzuleiten.

Unsere Mandantin hatte im Verlauf der Geschehnisse den Tätern einen Zugriff auf ihre EDV über AnyDesk erlaubt.

Der Trick mit dem Demokonto

Betrügerische Broker nutzen vielfach das Angebot eines kostenfreien Demokontos. Diese Demokontos sind manipuliert. Vielleicht ist Ihnen ein solches Demokonto für Kapitalanlagen von Ihrer Bank bekannt.

Scammer simulieren dann Trades und zeigen mehr Gewinne als Verluste an. Für die Investoren verbreitet dieses Vorgehen das Gefühl, sie könnten einfach und erfolgreich Gewinne erzielen.

Wenn dann echtes Geld bei dem Broker angelegt wird, hat dieser sein Ziel erreicht.

Neue Sorgfaltspflichten für Kryptobörsen in der Kryptowertetransferverordnung

Mit Kryptowährungen lassen sich Finanztransaktionen anonym, schnell und leicht abwickeln. Dies führt nach den Erkenntnissen der Bundesregierung zu einem zu-nehmenden Geldwäscherisiko mit Kryptowerten.

Die FIU, die Financial Intelligence Unit, eine Spezialeinheit des Zolls, verzeichnet eine überproportional stark steigende Anzahl an Geldwäscheverdachtsmeldungen, die einen Bezug zu Kryptowerten haben.

Auch der deutsche Gesetzgeber ist aktiv. Die Bundesregierung hat zum 01.10.2021 die sogenannte Kryptowertetransferverordnung in Kraft gesetzt. Diese verlangt von Kryptodienstleistern bei der Übertragung von Kryptowerten, dass die Daten zu dem Auftraggeber und zu den Begünstigten übermittelt und festgehalten werden.

Ziel auch der europäischen Regelung, beispielsweise in der 5. EU-Geldwäscherichtlinie ist es, illegale Transaktionen im Kryptomarkt zu unterbinden. Wer Kryptoverwahrgeschäfte in der EU durchführt, soll unter anderem seine Kun-den identifizieren, die Finanztransaktionen überwachen und bei Auffälligkeiten Verdachtsmeldungen abgeben. Nur Kryptowerte aus sauberen Quellen sollen an Dritte gelangen können.

Anwalt gegen Opteck holt Ihr Geld zurück

Mit uns können Sie gegen den Finanzdienstleister Opteck vorgehen. Eine kurze E-Mail mit Stichworten zu Ihrem Fall an kanzlei@recht-freundlich.de und Angaben zu der investierten Summe, und schon kann eine Kontaktaufnahme erfolgen.

Sie erhalten eine kostenlose Ersteinschätzung. Dann können Sie entscheiden, ob Sie uns mit der Geltendmachung Ihrer Forderungen beauftragen wollen.


2% unseres Gesamtumsatzes spenden wir an die Welthungerhilfe
 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 1 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...

Rechtsanwalt Thomas Feil in den Medien

Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*
*

Cookies werden von unserer Seite nur gesetzt, wenn Sie akzeptieren anklicken. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen