Auszahlung von HND Global – Probleme? Rechtsanwalt hilft!

Lesezeit: ca. 3 Minuten

Falls Sie Geld bei HND Global investiert haben sollten, müssen Sie wachsam sein. Es ist nicht ausgeschlossen, dass sich dieser scheinbare Broker als ein Trading-Betrug entpuppt. Falls Ihre Geldanlage nicht zurück transferiert wird, ist eine sofortige Reaktion notwendig. Unsere Kanzlei ist auf Kapitalanlagebetrug im Internetfokussiert und hilft Betroffenen aus dem Bundesgebiet, der Schweiz und auch Österreich, die überwiesenen Eurosummen zurück zu holen, wenn ein nicht seriöser Anbieter Kundengelder rechtswidrig einbehält

Kontakte per WhatsApp

Neben dem telefonischen Kontakten halten viele Ansprechpartner bei den nicht seriösen Online-Brokern per WhatsApp Kontakt zu ihren Kunden. Alle Angaben bei WhatsApp, seien es Namen oder Rufnummern oder sonstige Informationen sind nach usneren Erfahrungen gefälscht.

Die Ansprechpartner beim Broker hantieren auch mit Personalausweisen und übersenden Ausweiskopien per Mail an die Kunden. Auf diese Angaben können Sie sich ebenfalls nicht verlassen. Die Betrüger nutzen gestohlene Identitäten in der Kommunikation mit Kunden.

Aufgrund der Fälschungen bei Rufnummern oder Adressen können die Täter mit diesen Angaben nicht zurückverfolgt werden.. Hier sind andere Ermittlungsmaßnahmen notwendig.

Wurde mein Geld wirklich angelegt?

Wenn der Broker ein Betrüger ist, müssen Sie davon ausgehen, dass die auf dem Handelskonto angegeben Zahlen und das behauptete Guthaben in der Wirklichkeit nicht besteht. Es ist bei Betrügern davon auszugehen, dass kein Geld angelegt wurde.

Dies ist für viele Betroffene schwer zu verstehen, da die entsprechenden Handels-konten „Bewegungen“ und Aktivitäten zeigen. Auch ist verständlich, dass jeder Be-troffene ungern den Betrug und den eigenen Fehler einräumen mag.

Insoweit ist im Einzelfall genau zu prüfen, ob wirklich Gelder in Rohstoffe, Kryp-towährungen oder andere Finanzprodukte investiert worden sind und insoweit ein Gegenwert für die Anzahlungen vorhanden ist.

In vielen Fällen ist dies leider nicht der Fall, sondern die Betrüger versuchen mög-lichst schnell, alle Gelder, die sie erhalten, abzuziehen. Dabei werden häufig Zah-lungen in Kryptowährungen umgewandelt, die nur noch begrenzt nachvollziehbar sind.

Kann mich der Broker verklagen?

Nach unserer Einschätzung ist es nicht möglich, dass der Broker Sie in irgendeiner Form verklagt. Dies betrifft sowohl den Fall, dass Verluste auf dem Handelskonto vorzufinden sind, als auch andere angebliche Vertragsverstöße, die vom Broker behauptet werden.

Um eine Klage bei einem deutschen Gericht einzureichen, muss der Broker sowohl seine ladungsfähige Anschrift als auch den Geschäftsführer benennen. Damit wür-de ein Broker den Schutz der Anonymität aufgeben. Dies haben wir in unserer mehrjährigen Erfahrung in keinem Fall erlebt.

Sie können also davon ausgehen, dass alle Drohungen mit einer Klage keinen rea-len Hintergrund haben. Der Gerichtsweg wird von betrügerischen Brokern nicht be-schritten.

Was tun die Aufsichtsbehörden?

Es existieren in europäischen Ländern etliche Finanzaufsichtsbehörden. Zu diesen zählt man beispielsweise die BaFin, die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, die FCA, die britische Finanzaufsicht, und die FMA, die österreichische Finanzmarktaufsicht. Von den europäischen Aufsichtsbehörden werden regelmäßig Warnmeldung über betrügerische Broker herausgegeben.

Solche Investorenwarnungen sind wichtig, aber nach unserer Einschätzung häufig zu spät. Wir würden uns von den Aufsichtsbehörden ein zügigeres und härteres Durchsetzen gegen die Anlagebetrüger wünschen, um z.B. auch Konten einzufrieren, über die betrügerische Geldströme laufen. Hier kennen wir die Behörden in der Praxis eher “lahm” und zurückhaltend.

Anwalt gegen HND Global holt Ihr Geld zurück

Mit uns können Sie gegen den Finanzdienstleister HND Global vorgehen.

Sie erhalten eine kostenlose Ersteinschätzung. Dann können Sie entscheiden, ob Sie uns mit der Geltendmachung Ihrer Forderungen beauftragen wollen.


Wir sind in Deutschland, Österreich und der Schweiz tätig
2% unseres Gesamtumsatzes spenden wir an die Welthungerhilfe
 

Rechtsanwalt Thomas Feil in den Medien

Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*
*

Consent Management Platform von Real Cookie Banner