Auszahlung von coinsbank.io wird verweigert? Sofort reagieren!

Lesezeit: ca. 4 Minuten

Aus Gesprächen mit der Polizei wird uns immer wieder bestätigt, dass Scamming oder Broker-Betrug ein vielfaches Phänomen ist. Über Werbeanzeigen werden Kunden “geködert”, am Anfang klingt alles glaubwürdig und seriös, dann ist das investierte Geld weg.

Es besteht auch bei coinsbank.io die Gefahr, dass investierte Summen verloren gehen. Daher ist strategisches Handeln notwendig.

Finanzprodukte auf kriminellen Plattformen

Viele Scammer und Betrüger nutzen den regelrechten Tradingwahn um die Kryptowährungen, um noch neue Geldanleger anzulocken. Jeder möchte auch Gewinner sein und sofort Geld verdienen. Die Berichte über tolle Gewinn-Möglichkeiten bei den digitalen Werten wie Bitcoin lassen viele interessiert werden und eine Mail an “attraktive” Anbieter übermitteln.

Facettenreich und neuartig klingen die Werbetexte der nicht vertrauenswürdigen Broker im Internet. Es wird in “currencies”, Rohstoffen oder Kryptowährungen Finanzmittel investiert. Schnelles Geld ist zwar wünschenswert, entspricht aber nach unserer Einschätzung nicht der Wahrheit. Seien Sie bei überschwänglichen Zusagen im Geldbereich kritisch.

Der Trick mit dem Demokonto

Betrügerische Broker nutzen vielfach das Angebot eines kostenfreien Demokontos. Diese Demokontos sind manipuliert. Auch bekannte seriöse Finanzdienstleister oder möglicherweise Ihre Hausbank bieten ebenfalls solche Demokontos an.

In einem Betrugsfall werden Trades simuliert, so dass mehr Gewinne als Verluste entstehen. Für die Investoren verbreitet dieses Vorgehen das Gefühl, sie könnten mehr Geld erwirtschaften.

Wenn dann Zahlungen fließen, war der betrügerische Broker erfolgreich.

Ich schäme mich

Mitunter stellen wir fest, dass Betroffene von Anlagebetrug sich für die Geschehnisse schämen und sich daher niemandem anvertrauen. Das ist verständlich, aber zu kurz gedacht.

Die betrügerischen Kriminiellen gehen derart vor, dass so gut wie jede/r darauf hereinfallen kann. Schämen müssen Sie sich nicht. Es ist sogar wichtig, dass Sie sich einer Freundin oder einem Freundanvertrauen. Sonst sind Sie isoliert und werden so gut wie handlungsunfähig. Davon würden nur die Betrüger profitieren. Reden Sie daher über das, was passiert ist mit einem unbeteiligten Dritten.

Kapitalanlagebetrug ist ein Delikt

Im Strafgesetzbuch gibt es eine eigene Gesetzesnorm “Kapitalanlagebetrug, die in § 264a Strafgesetzbuch, Abkürzung “StGB”. Diese Erscheinungsform des Betruges soll gezielt eingedämmt werden. Das jedenfalls wünscht sich die Gesetzgebung. Daneben sind Gesetzesnormen zur Geldwäsche oft für Betrugsfälle wichtig..

Im Strafgesetzbuch wird dies so formuliert: “Wer im Zusammenhang mit 1. dem Vertrieb von Wertpapieren, Bezugsrechten oder von Anteilen, die eine Beteiligung an dem Ergebnis eines Unternehmens gewähren sollen, oder 2. dem Angebot, die Einlage auf solche Anteile zu erhöhen, in Prospekten oder in Darstellungen oder Übersichten über den Vermögensstand hinsichtlich der für die Entscheidung über den Erwerb oder die Erhöhung erheblichen Umstände gegenüber einem größeren Kreis von Personen unrichtige vorteilhafte Angaben macht oder nachteilige Tatsachen verschweigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.”

Wie ermittele ich den fähigsten Anwalt, um gegen coinsbank.io aktiv zu werden?

Auch bei Rechtsanwälten haben sich Spezialisierungen durchgesetzt. Nach unserer Erfahrung kann ein Anwalt nicht gleichzeitig Familienrecht, Verkehrsrecht und Ansprüche gegen Online-Broker wie coinsbank.io vertreten. An einer Stelle treten Qualitätsverluste auf.

Empfehlenswert ist die Kontaktaufnahme mit einem Anwaltder langjährige Erfahrungen im Umgang mit betrügerischen Brokern hat.

Wir betreuen bereits seit Jahren Betroffene, die von einem Online-Broker betrogen worden sind. Dabei kommen unsere Mandanten aus Deutschland, Österreich und Schweiz.

Investieren wie Prominente

Mit Hilfe von gefälschten Zeitungsartikeln werden unerfahrene Kapitalanleger in die Falle gelockt. “Investieren wie Birgit Schrowange oder Thomas Gottschalk” ist der Marketingtext, mit dem Scammer Marketing betreiben.

Im Internetbrowser wird mit Schlagzeilen und Statements wie “lüftet das Geheimnis” geworben. Jeder möchte klarer Weise viel Geld wie bekannte Persönlichkeiten in kurzer Zeit erwirtschaften, dann kommt der Klick auf vertrauenswürdige Internetseiten der Scammer.

Oftmals wird mit Bitcoin und Co. geworben. In vielen Anzeigen wird über die bisher nie dagewesene Preisentwicklung der letzten Jahre berichtet. Begleitet mit vielen Fotoausschnitten werden Nutzer neugierig gemacht.

Auch Webseiten weit verbreiteter Medien, wie Spiegel, ZEIT oder tagesschau werden gefälscht. Auffällig ist nur die andere URL.

Der potentielle Kunde muss sich sputen, da eine Registrierung nur noch kurze Zeit erreichbar ist. Nach der Registrierung beginnen die Täter mit ihrer eigentlichen Tat.

Werbung mit behördlichen Registrierungen

Vertrauenswürdige Broker haben für ihre Geschäftstätigkeiten Genehmigungen der Finanzaufsichtsbehörden. Auch Betrüger wissen um die Werbewirkung behördlicher Genehmigungen und werben auf den Internseiten mit solchen Angaben.

Nennt der Broker coinsbank.io auf seinen Internetseiten keine behördliche Genehmigung, kann die Finanzaufsicht coinsbank.io mit verwaltungsrechtlichen Maßnahmen nicht fassen.Bei europäischen Registrierungen sollten Sie prüfen, ob die Angaben “echt” sind. immer wieder gibt es Verweise auf Genehmigungen europäischer Finanzaufsichtsbehörden, die aber nicht den Tatsachen entsprechen.

Wie kann ich nun mein Geld zurückholen?

Ihnen liegen nun wichtige Informationen über coinsbank.io vor. Jetzt müssen Sie entscheiden, ob Sie auf die Forderungen des Brokers coinsbank.io nach weiteren Zahlungen eingehen wollen oder lieber alles Energie in die Rückforderung der eingezahlten Gelder stecken.

Wir unterstützen Sie gern und helfen Ihnen, Ihr Geld zurückzuholen. Nutzen Sie unsere Erfahrung und nehmen Sie mit uns unter kanzlei@recht-freundlich.de Kontakt auf. Sie erhalten unverzüglich eine Rückmeldung.


Wir sind in Deutschland, Österreich und der Schweiz tätig
2% unseres Gesamtumsatzes spenden wir an die Welthungerhilfe
 

Rechtsanwalt Thomas Feil in den Medien

Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können folgende HTML-Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*
*

Cookies werden von unserer Seite nur gesetzt, wenn Sie akzeptieren anklicken. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen