Abwerben über XING wettbewerbswidrig (LG Heidelberg Urteil vom 23.05.2012 – Az. 1 S 58/11)

XING ist wohl eines der bekanntesten Plattformen, um sich als Arbeitnehmer vorzustellen und so sichtbar im Markt aufzutreten. Oft kommen genau über dieses Onlineportal Arbeitsverhältnisse zustande, denn dort kann von Seiten der Unternehmen gezielt nach Fachkräften und Profis gesucht werden. Allerdings wird dies auch von Mitbewerbern genutzt, die aktiv versuchen, gute Mitarbeiter bei der Konkurrenz über XING abzuwerben. Diesem Vorgehen könnten aber Vorschriften aus dem UWG entgegenstehen, beispielsweise die § 4 Nr. 7 UWG oder § 10 UWG, aber auch § 12 Abs. 1 S. 2 UWG. Oft werden gute Fachkräfte auf XING direkt von der Konkurrenz angeschrieben und …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
Schreibe ein Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen