Abmahnung Wettbewerbszentrale – Irreführende Werbung mit „gratis“

Uns liegt eine Abmahnung der Wettbewerbszentrale vor, die sich mit dem Thema „gratis“ beschäftigt. Die Wettbewerbszentrale recherchierte in Bezug auf eBay-Angebote, ob bei Gratiszugaben geänderte Preise verlangt werden oder ob die entsprechenden Gratiszugaben tatsächlich kostenfrei sind. In dem vorliegenden Fall wurde darauf hingewiesen, dass eine Irreführung vorliegt und die Werbung wettbewerbswidrig ist. Auf Grund des Hinweises „gratis“ gehen die Verbraucher davon aus, dass das angekündigte Produkt ohne Preisaufschlag abgegeben wird. Auf Grund unterschiedlicher Preisgestaltung in verschiedenen eBay-Auktionen mit dem gleichen Grundprodukt konnte aber nachgewiesen werden, dass das nicht der Fall ist. Die Wettbewerbszentrale macht zum einen Unterlassungsansprüche geltend. Des …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5 Bewertung(en), durchschnittlich: 4,00 von 5
Loading...
Schreibe ein Kommentar

Abmahnung Wettbewerbszentrale: Werbung mit „gratis“

Maler Wiard Wiards Die Wettbewerbszentrale ist eine gemeinnützige Selbstkontrollinstitution der Deutschen Wirtschaft, die eine Vielzahl von wettbewerbsrechtlichen Abmahnungen verschickt. Weitere Informationen zur Wettbewerbszentrale sind auf der Internetseite http://www.wettbewerbszentrale.de/ enthalten. Aktuell liegt uns eine Abmahnung vor, die sich mit eBay-Auktionen beschäftigt. In den eBay-Auktionen war mit dem Hinweis „gratis“ geworben worden. Dies sieht die Wettbewerbszentrale als irreführend und wettbewerbswidrig an. Wenn der Hinweis „gratis“ in einer eBay-Auktion aufgenommen wird, geht nach Auffassung der Wettbewerbszentrale der Verbraucher tatsächlich davon aus, dass das angekündigte Produkt ohne Preisaufschlag abgegeben wird. In dem uns vorliegenden Fall war dies nach den Ausführungen der Wettbewerbszentrale nicht …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 3 Bewertung(en), durchschnittlich: 4,00 von 5
Loading...
Schreibe ein Kommentar

Werbung für Hauptuntersuchung plus Abgasuntersuchung einer Werkstatt mit Komplettpreis

Die Haupt- und Abgasuntersuchung ist Pflicht für jeden PKW (umgangssprachlich: TÜV). Diese beiden Untersuchungen können zusammen bei einer amtlich anerkannten Überwachungsorganisation (z.B. DEKRA, TÜV Süd, TÜV Nord, FSP, GTÜ, TÜV Rheinland, TÜV Thüringen, TÜV Hanse oder KÜS) durch Prüfingenieure durchgeführt werden. Dabei ist von dem PKW Halter grundsätzlich das Entgelt zu zahlen, welches die entsprechende Überwachungsorganisation bei der zuständigen Behörde angegeben hat. Eine Rabattierung dieses Entgeltes durch die entsprechende Organisation ist dabei nicht zulässig. Die Preise für PKW liegen dafür regelmäßig im Durchschnitt zwischen 85 und 100 Euro. Die Abgasuntersuchung bei einer anerkannten AU-Werkstatt Die Abgasuntersuchung (AU) ist zwar …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...
Schreibe ein Kommentar

Abmahnung Wettbewerbszentrale Büro Stuttgart

Die Wettbewerbszentrale, Büro Stuttgart, mahnt angebliche Verstöße gegen das Textilkennzeichnungsgesetz ab. In der uns vorliegenden Abmahnung geht es um ein Einstecktuch mit der Bezeichnung “Kunstseide”. In der Abmahnung für die Wettbewerbszentrale aus, dass die Bezeichnung Kunstseide gegen § 3 Abs. 3 Textilkennzeichnungsgesetz sowie gegen Art. 5 der Europäischen Textilkennzeichnungsverordnung verstößt. Die Wettbewerbszentrale fordert die Abgabe einer Unterlassungserklärung mit einer Vertragsstrafe von 3000 € für zukünftige Verstöße. Weiterhin wird eine Zahlung i.H.v. 219,35 € verlangt.

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
Schreibe ein Kommentar

Unlauterer Wettbewerb durch Cold-Calls

Für die Gewinnung von Neukunden nutzen immer mehr Unternehmen eigeninitiierte Telefonanrufe, sog. Cold-Calls, wobei diese eine unlautere Werbung darstellen (vgl. Landgericht Frankfurt, Beschluss nicht rechtskräftig, Az.: 3-08 O 83/11). Laut Meldung der Wettbewerbszentrale ist ein Werbeanruf nach den Regeln des lauteren Wettbewerbs nur dann zulässig, wenn der Angerufene sich mit dieser Werbung ausdrücklich einverstanden erklärt hat oder aber konkrete Umstände vorliegen, nach denen der Anrufende vermuten kann, dass der Angerufene mit einer Werbung per Telefon einverstanden sein wird.

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
Schreibe ein Kommentar