LTE-Drosselung: Verbraucherzentrale Sachsen verklagt Vodafone

Internet via LTE ist nicht nur für die Telekom ein Streitpunkt. Auch Vodafone muss sich mit der Verbraucherzentrale auseinandersetzen. Nach Presseinformationen zeigt sich Vodafone nach einer Abmahnung der Verbraucherzentrale Sachsen nicht “demütig”.   “Die Unterlassungserklärung, die wir in Sachen LTE-Tarife gefordert haben, hat Vodafone nicht abgegeben”, erklärt Katja Henschler von der Verbraucherzentrale Sachsen und ergänzt: “Nun werden sich die Gerichte mit den Tarifen befassen müssen.”   Wegen unlauterer Werbung für ihr Internetangebot via Funk “LTE Zuhause” hatte die Verbraucherzentrale Sachsen die Vodafone GmbH mit Sitz in Düsseldorf im Dezember 2013 abgemahnt. Schnelles Internet versprechen die Vodafone-Tarife LTE Zuhause S, …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 2 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...
Schreibe ein Kommentar

Abmahnung Verbraucherzentrale: Deutsche Telekom ändert LTE-Volumenbeschränkung

Die Abmahnung der Verbraucherzentrale Sachsen aus Dezember letzten Jahres zeigt Wirkung. Die deutsche Telekom war wegen der Geschwindigkeitdrosselung bei den LTE-Tarifen “Call & Surf via Funk” abgemahnt worden. Nunmehr hat die Deutsche Telekom weiter eingelenkt. Nutzer, die ein Vertrag vor dem 5. Dezember 2013 abgeschlossen haben, halten ein kostenloses Upgrade. So können dreimal monatlich jeweils 10 GB hinzugebucht werden. Weitere Informationen: http://www.heise.de/newsticker/meldung/Deutsche-Telekom-korrigiert-LTE-Volumenbeschraenkung-2088524.html

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
Schreibe ein Kommentar

Achtung bei der Organisation von Rabattaktionen – Wenn Fristen genannt sind, sind diese auch einzuhalten!

Gerne herangezogenes Mittel zur Kundenbindung sind sogenannte „Treupunktaktionen“. So werden bei verschiedensten Unternehmen umsatzabhängig „Treuepunkte“ ausgegeben, die gesammelt werden können und mit denen sodann die vergünstigten Einkaufsoptionen in Bezug auf verschiedenste Waren aus dem Bereich Haushalt, Bekleidung, Sport oder ähnlichen Bereichen ausgeübt werden können. Egal, ob Pfannen oder Sporttaschen, einige Waren können sodann vergünstigt eingekauft werden, wenn man eine bestimmte Anzahl von Treupunkten gesammelt hat.   Wettbewerbswidrig ist es aber, wenn bestimmte Fristen vorgegeben sind, innerhalb derer man Treuepunkte sammeln und auch einlösen kann. Dies musste ein Unternehmen feststellen und sich sagen lassen, welches von der Verbraucherzentrale auf Unterlassung …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
Schreibe ein Kommentar

Abmahnung der Verbraucherzentrale gegen Facebook – Wieder einmal das Thema Datenschutz

Der Verbraucherzentrale Bundesverband e.V. (vzbv) hat den Plattformbetreiber Facebook auf Unterlassung in Anspruch genommen. In einer Abmahnung an Facebook wird von dort eine Erklärung in Bezug auf das Unterlassen solcher Datenverarbeitung verlangt, die von der Verbraucherzentrale als rechtswidrig erachtet wird. Es geht dabei um das sogenannte „App-Center“, über welches Daten von Nutzern an die Anbieter der Applikationen weitergegeben würden, ohne die betroffenen Personen allerdings über diese Weitergabe und die damit einhergehende Verarbeitung hinreichend zu informieren. Hier zeigt sich, dass keinesfalls nur die kleineren Unternehmen gesetzliche Vorschriften zu beachten haben, sondern jederzeit die Gefahr besteht, dass man aufgrund von datenschutzrechtlich …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
Schreibe ein Kommentar

VZBV klagt erfolgreich gegen Facebook

Die Verbraucherzentrale Bundesverband klagte vor dem Landgericht Berlin gegen Facebooks Anwendung “Freundefinder” und Geschäftsbedingungen. Beides verstößt dem Urteil nach gegen Verbraucherrechte. Über den Freundefinder kann der Nutzer Freunde dazu einladen bei Facebook Mitglied zu werden, ohne dass dieser zu einer Einladung eine Einwilligung erteilt hat. Wird der Einladung gefolgt, so werden alle Kontaktdaten des neuen Nutzers zu Facebook importiert und für den Freundefinder genutzt, ohne dass der Nutzer hiervon Kenntnis hat. Weiterhin darf Facebook sich nicht selbst wie bisher durch die AGB ein umfassendes weltweites und kostenloses Nutzungsrecht an den Profilinhalten der Nutzer einräumen lassen. Die Urheberrechte bleiben bei …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
Schreibe ein Kommentar