Startup und der schwierige Anfang

Junge Unternehmen auf dem Vormarsch Die “jungen Wilden” drängen in den Markt und sorgen insbesondere im IT-Bereich für Überraschungen und innovative Schöpfungskraft. Doch wie läuft das alles ab, ein Startup zu gründen und Erfolg zu haben? Die berufliche Selbstständigkeit ist besonders am Anfang ein schwieriger Schritt, bei dem enorme Durchsetzungskraft und Motivation gefragt ist. Der Unternehmertyp Wer ein Unternehmen gründet, will etwas unternehmen – das klingt logisch, und ist es auch. Es sind vorallem die Marktziele zu definieren, und dann einen Plan auszuarbeiten, der realistisch einschätzt, wann welcher Erfolg zu erwarten ist – unter Berücksichtigung der Wirtschaftlichkeit, aber auch …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
Schreibe ein Kommentar

Fragen und Antworten zum Markenrecht

Braucht ein Unternehmen Markenrecht? Ja, denn sollten innovative Kennzeichen für die Produkte und Dienstleistungen kreiert worden sein, lohnt es sich, diese im Wege des gewerblichen Rechtsschutz zu schützen. Markenschutz ist hier der gehbare Weg, der zum Ziel führt: sollte ein Dritter eine Markenrechtsverletzung durchführen, kann dieser effektiv begegnet werden. Eine Abmahnung kann erteilt werden, notfalls die gerichtliche Auseinandersetzung gesucht werden. Jedenfalls verzichtet kein “Topunternehmen” auf eine Markenanmeldung, und das völlig zu Recht. Auf Ebay und Amazon lauern Billigimitate und Fälschungen, die den guten Ruf des eigenen Unternehmens gefährden. Man schützt nicht nur die eigene Marke, sondern vor allem auch …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 1 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...
Schreibe ein Kommentar

Startup und gewerblicher Rechtsschutz

Innovative Ideen, gerade im IT-Bereich führen heutzutage schnell zur Unternehmensgründung. Und dies völlig zu Recht: nie war die Situation für sogenannte Startup Unternehmen besser als heute. Investoren bieten den “Machern von Morgen” lukrative Möglichkeiten, das eigene Konzept unternehmerisch umzusetzen und dadurch zum Erfolg zu gelangen. Hier einige Links zum Einlesen: http://www.spiegel.de/karriere/berufsstart/start-ups-gute-chancen-fuer-junge-unternehmer-a-847698.html http://blog.seedmatch.de/2013/03/01/von-den-chancen-und-risiken-eines-startup-investments/ http://www.wallstreet-online.de/ratgeber/finanzen-steuern-versicherung/anlagen-und-investitionen/existenzgruendung-risiko-und-chancen-in-startups   Gewerblicher Rechtsschutz Fachliche Grundlagen zum Thema Gewerblicher Rechtsschutz sind ebenso essentiell wie die eigene Geschäftsidee und das Konzept. Die verschiedenen Schutzrechte sollten bekannt sein, namentlich das Patentrecht, Geschmacksmusterrecht, Gebrauchsmusterrecht und das Markenrecht. Dabei sollten zumindest die gängigen Verfahrensabläufe bei der Anmeldung und Erteilung nicht nur …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
Schreibe ein Kommentar

Anwalt für Markenrecht

Sollte sich eine Privatperson oder ein Unternehmen dazu entschlossen haben, ihr eigens entwickeltes Kennzeichen auch rechtlich schützen zu lassen, stellt sich nur noch die Frage, ob die Eintragung als Marke unter Hinzuziehung eines Fachkundingen oder “auf eigene Faust” erfolgt. Generell ist es möglich, dass jeder seine eigene Marke im Alleingang anmeldet und auch verteidigt. Dafür sollte aber nicht ohne Vorbereitung vorgegangen werden. Zumindest die wichtigsten Schritte und ein wenig rechtliches backround-Wissen sind zu empfehlen. Sollte eine Markenanmeldung professionell und rechtskonform durchgeführt werden, kann ein Anwalt für Markenrecht hinzugezogen werden, der alle nötigen Schritte übernimmt und auch sicherstellt, dass die …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...
Ein Kommentar vorhanden

Marke anmelden

Unser Markenrecht Blog berichtete in der letzten Woche über verschiedene Themen, die wir hier kurz vorstellen möchten. Die Relevanz der EU-Marke wurde angesprochen, denn heutzutage scheint kaum mehr ein Unternehmen die Reichweite des EU-Markts zu unterschätzen – es wird rigoros eingetragen, was sich eintragen lässt, und das völlig zu Recht. Weshalb sollte man sich markenrechtlich auf den deutschen Rechtsraum beschränken, wenn die Kosten einer Gemeinschaftsmarke im Vergleich nicht viel höher liegen? Hier haben besonders junge Unternehmen (Startup) dazugelernt und die Vorteile der EU-Marke erkannt. Deshalb schreiben wir regelmäßig über die Gemeinschaftsmarke und die Kosten einer Anmeldung beim HABM. Hierbei …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
Ein Kommentar vorhanden

Muss ich als Startup eine Marke anmelden? Nein, aber es eventuell wäre gut..!

Als Startup eine Marke anmelden?   Startup Unternehmen sind junge Unternehmen in der Findungsphase und haben teilweise sehr innovative Waren oder Dienstleistungen im Repertoire. Sollen auch prägnante Kennzeichen zum wahren Vermögenswert des Startup avancieren, empfiehlt es sich, dass Startup Unternehmen eine Marke anmelden. Die Markenanmeldung kann schnell und einfach beim DPMA für Deutschland, oder beim HABM für den EU-Raum erfolgen. Startup Unternehmen sollten im Regelfall die Gemeinschaftsmarke als Markenschutz wählen – die Kosten sind überschaubar und es entsteht ein weitreichender Markenschutz.   Startup – Anwalt und Gemeinschaftsmarke   Ein Startup sollte die Markenanmeldung einem Anwalt für Markenrecht in die …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
Schreibe ein Kommentar