Rechtsanwalt Dr. Johannes Rübenach – DigiProtect Gesellschaft zum Schutze digitaler Medien mbH – „Cassandra Steen – Gebt Alles“

Die Firma DigiProtect Gesellschaft zum Schutze digitaler Medien mbH verschickt über Herrn Rechtsanwalt Dr. Johannes Rübenach die Abmahnungen. In den Abmahnungen wird die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung gefordert. Weiterhin soll ein Betrag von 340,00 EUR gezahlt werden. Rechteinhaber:                      DigiProtect Gesellschaft zum Schutze digitaler Medien mbH Abmahnende Kanzlei:            Rechtsanwalt Dr. Johannes Rübenach Abgemahntes Werk:              „Cassandra Steen – Gebt Alles“ (Bravo Hits 73)

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
Schreibe ein Kommentar

Rechtsanwalt Dr. Johannes Rübenach – Firma DigiProtect Gesellschaft zum Schutze digitaler Medien mbH – „Armin van Buuren – Drowning“

Die Firma DigiProtect Gesellschaft zum Schutze digitaler Medien mbH mahnt über Herrn Rechtsanwalt Dr. Johannes Rübenach ab. In den Abmahnungen des Herrn Rechtsanwalt Dr. Johannes Rübenach wird die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung und die Zahlung von 340,00 EUR gefordert. Rechteinhaber:                       DigiProtect Gesellschaft zum Schutze digitaler Medien mbH Abmahnende Kanzlei:            Rechtsanwalt Dr. Johannes Rübenach Abgemahntes Werk:              „Armin van Buuren – Drowning“ (Super Trance 2011)

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
Schreibe ein Kommentar

Abmahnung Dr. Johannes Rübenach für DigiProtect

Wir haben bereits mehrfach über Abmahnungen von Dr. Johannes Rübenach für die Firma DigiProtect Gesellschaft zum Schutz digitaler Medien mbH Frankfurt/Main berichtet. In den Abmahnungen wird behauptet, dass die Firma DigiProtect die Vervielfältigungsrechte und das Recht erworben hat, das jeweilige Musikwerk in Tauschbörsen öffentlich zugänglich zu machen. Es wird dann auf eine Entscheidung eines Landgerichts verwiesen. Das Landgericht hat einen Beschluss gemäß § 101 Abs. 9 UrhG erlassen. Damit wird der jeweilige Provider verpflichtet, die Daten des Anschlussinhabers herauszugeben, zu dessen IP-Adresse ein angeblicher Urheberrechtsverstoß ermittelt wurde. (mehr …)

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
Schreibe ein Kommentar