Righthaven muss 34.000 US-Dollar Gerichtsgebühren zahlen

Das amerikanische Unternehmen Righthaven, das viele Abmahnungen für Online-Texte verschickt hat, muss Gerichtsgebühren für ein Auskunftsverfahren vollständig zahlen. Der Betrag von 34.000 US-Dollar ist fällig. Dies ist die zweite Niederlage innerhalb kurzer Zeit, die Rigthaven einstecken muss. Die Firma Righthaven erwirbt in den USA Online-Nutzungsrechte an Artikeln diverser Zeitungen und verfolgt dann Urheberrechtsverletzungen.

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
Schreibe ein Kommentar