Abmahnung Film Summertimes Lunch durch Kanzlei Fareds Rechtsanwaltsgesellschaft

Der Film “Summertimes Lunch” der Rechteinhaberin Malibu Media LLC wird von der Hamburger Kanzlei Fareds Rechtsanwaltsgesellschaft mbH abgemahnt. Den Betroffenen wird ein illegales Filesharing des Films in Internet-Tauschbörsen vorgeworfen. Gefordert wird die Abgabe einer Unterlassungserklärung und die Zahlung von bis zu 735,00 EUR.

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 3 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...
Schreibe ein Kommentar

Originelle Schreiben von Debcon mit der Überschrift „Herbst D€al“ inklusive persönlicher Einladung

Die Firma Debcon, die für diverse Rechteinhaber versucht, Forderungen aus Filesharing-Abmahnungen durchzusetzen ist für ihre originellen Aktionen bekannt. Nunmehr werden wieder massenhaft Schreiben unter der Überschrift „Herbst D€al“ verschickt. Diese sind verbunden mit einer „persönlichen Einladung“ zur Begleichung der Forderung. In dem Schreiben wird dann Betroffenen angeboten, eine besonders „günstige“ Zahlung zu leisten und damit alles abzuschließen. Wörtlich heißt es: „Hiermit laden wir Ihre Mandantschaft recht herzlich zur Teilnahme ein, die bei der Debcon GmbH gegen Sie bestehende und mit der o.g. Inkassonummer verbundene Forderungsangelegenheit am 29.09.2014 vollständig zu beenden.“  Nach unserer Einschätzung ist es so, dass bei einer …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 3 Bewertung(en), durchschnittlich: 4,67 von 5
Loading...
Schreibe ein Kommentar

Schreiben der Debcon GmbH: Motivieren neue Zahlungsvarianten, Geld zu überweisen?

Die Debcon GmbH ist mit Inkassoschreiben für diverse Rechteinhaber im Bereich der Filesharing-Abmahnungen tätig. Das Unternehmen ist nach eigenen Angaben bei dem Oberlandesgericht Hamm als Inkassounternehmen zugelassen. Debcon aktuelle: Debcon Deal, Debcon Flex oder Debcon Assistance Immer wieder ist in der Vergangenheit von der Debcon versucht worden, mit mehr oder weniger originellen Methoden Zahlungen auszulösen. Die neueste Variante ist ein 3-stufiges Vorgehen mit den Überschriften „Debcon Deal“, „Debcon Flex“ und „Debcon Assistance“. Nach eigenen Auskünften soll damit eine schnelle Entschuldung und Beendigung eines Rechtstreits möglich sein. Hier liegt nach unserer Auffassung schon der erste Fehler. Zum einen können unberechtigt …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 6 Bewertung(en), durchschnittlich: 4,50 von 5
Loading...
Schreibe ein Kommentar

Aktuelle Abmahnungen der Kanzlei Negele Zimmel Greuter Beller für M.I.C.M. MIRCOM – Einfach ignorieren?

Die M.I.C.M. MIRCOM International Content Management & Consulting LTD lässt über die Kanzlei Negele Zimmel Greuter Beller Abmahnungen wegen angeblichen Urheberrechtsverletzungen in Tauschbörsen aussprechen. Mit den Schreiben der Kanzlei werden die Abgabe einer Unterlassungserklärung und Schadenersatz sowie Anwaltskosten gefordert. Folgende Titel sind aktuell Gegenstand von Abmahnungen: Gerade mal 18 The Stepmother Schnelle und richtige Reaktion Die Frist zur Abgabe der Unterlassungserklärung sollte in jedem Fall ernst genommen und gegebenenfalls um Fristverlängerung gebeten werden. Bei Nichtbeachtung kann ein Gerichtsprozess drohen. Das Risiko sollte als Privatperson auf jeden Fall vermieden werden. Wir sind es als spezialisierte Kanzlei gewöhnt, dass wegen der …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 4 Bewertung(en), durchschnittlich: 4,00 von 5
Loading...
Schreibe ein Kommentar

Abmahnung Daniel Sebastian einfach ignorieren? Hilfe bei illegalem Musikdownload

Viele Betroffene, die eine Abmahnung der Kanzlei Daniel Sebastian für die DigiRights Administration GmbH bekommen, stellen sich zunächst die Frage, ob überhaupt auf ein solches Schreiben reagiert werden muss. Es wird auch in verschiedenen Foren erörtert, ob die Abmahnung einfach in den Mülleimer geworfen werden kann oder ob eine andere Behandlung des Schreibens klug ist. Was wird aktuell von Digirights Administration abgemahnt? Aktuell verschickt die Kanzlei Daniel Sebastian für verschiedene Tonaufnahmen Abmahnungen: „Klingande – Jubel“ „Martin Garrix – Animals“ „Martin Garrix & Jay Hardway – Wizard“ “Bakermat – One Day (Vandaag)”  In der Abmahnung wird bedrohlich formuliert, welche Rechtsverletzungen …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 7 Bewertung(en), durchschnittlich: 4,00 von 5
Loading...
Schreibe ein Kommentar

Abmahnung der Don Jon Nevada LLC durch die Kanzlei Fareds aus Hamburg

Die Don Jon Nevada LLC aus Los Angeles, USA, hat die Kanzlei Fareds Rechtsanwaltsgesellschaft mbH aus Hamburg beauftragt, urheberrechtliche Abmahnungen zu verschicken. Gegenstand ist aktuell der Film „Don Jon“. In der Abmahnung wird darauf hingewiesen, dass insbesondere die Darsteller Scarlett Johansson und Joseph Gordon-Levit herausragende Schauspielerleistungen in diesem Film gebracht haben und das Produktionsbudget des 90-minütigen Spielfilms angeblich 6 Mio. US-Dollar betragen hat. Betroffenen wird vorgeworfen, sie hätten im Mai 2014 das geschützte Filmwerk „Don Jons Addiction“ in einer Internet-Tauschbörse zum Download angeboten. Dies ist nach Auffassung der Kanzlei Fareds eine illegale öffentliche Zugänglichmachung im Sinne des § 15 Abs. …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 2 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...
Schreibe ein Kommentar

Urteil zur sogenannten sekundären Darlegungslast in Filesharing-Fällen bringt Erleichterung für Anschlussinhaber – Oberlandesgericht Hamm, Beschluss vom 4. November 2013 (Az. I-22 W 60/13)

In seinem Beschluss vom 04.11.13 hat das OLG Hamm klargestellt, dass an Nutzer eines Internetanschlusses welche wegen Filesharings abgemahnt werden, nicht allzu hohe Anforderungen an ihre sekundäre Darlegungslast gestellt werden dürfen, sofern sie nicht die Alleinigen Nutzer des Anschlusses sind, sondern diesen mit der Familie, dem Partner oder ähnlichem teilen. Im vorliegenden Verfahren war einem Anschlussinhaber vom Rechteinhaber eines Filmwerks vorgeworfen worden, der Beklagte habe eine Urheberrechtsverletzung an der russischen Filmproduktion “Double” begangen, indem er diesen über eine Tauschbörse zur Verfügung stellte. In der Vorinstanz war dem Anschlussinhaber vom LG Bielefeld untersagt worden, das Filmwerk öffentlich zugänglich zu machen. …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 1 Bewertung(en), durchschnittlich: 3,00 von 5
Loading...
Schreibe ein Kommentar

Filesharing – AG Frankfurt a.M. weist Klage eines Rechteinhabers zurück

Das Amtsgericht Frankfurt a.M.  wies mit Urteil vom 24.05.2013 (Az. 30 C3078/12 (75)) die Klage einer Rechteinhaberin gegen einen Internetanschlussinhaber auf Schadensersatz aufgrund einer behaupteten Urheberrechtsverletzung  sowie Erstattung der Abmahnkosten zurück. Die Klägerin stützt es sich auf die von ihr in Auftrag gegebenen Ermittlungsmaßnahmen zur Feststellung von Verletzungen ihrer Leistungsschutzrechte im Internet. Diesen Ermittlungen nach sei über den Internetanschluss des Beklagten das streitgegenständliche Musikalbum für den Abruf durch andere Teilnehmer des Filesharing-Systems verfügbar gemacht worden. Der Beklagte wies diese Behauptungen zurück. Er habe zu keinem Zeitpunkt das Album oder überhaupt ein Filesharing-Programm auf seinem Rechner vorgehalten. Außerdem hätten  zu …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
Schreibe ein Kommentar