Phishing bei der Postbank AG

Wir vertreten aktuell Mandanten in einem Rechtsstreit gegen die Postbank AG. Es geht um die Frage, ob Sicherungssysteme der Postbank AG ausreichend sind. Nach § 675w Satz 3 BGB reicht die Aufzeichnung der Nutzung des Zahlungsauthentifizierungsinstruments einschließlich der Authentifizierung durch den Zahlungsdienstleister allein nicht mehr notwendigerweise aus, um nachzuweisen, dass der Zahler den Zahlungsvorgang autorisiert (Nr. 1) oder vorsätzlich oder grob fahrlässig gegen eine oder mehrere Bedingungen für die Ausgabe und Nutzung des Zahlungsauthentifizierungsinstrumentes (Nr. 4) verstoßen hat. Damit wird eine unwiderlegbare Beweisvermutung zu Lasten des Bankkunden vom Gesetzgeber unterbunden. Die Frage ist in vielen gerichtlichen Verfahren, die sich …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 14 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...
Schreibe ein Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen