Ärztebewertungsportal: Die Schwierigkeit der Löschung schlechter Bewertungen durch betroffene Ärzte

Eine Reihe von Gerichten verneinte bereits den Löschungsanspruch von Ärzten, die sich gegen schlechte Bewertungen bei Ärztebewertungsportalen im Internet wehren wollten. Jüngst hat sich auch das Landgericht Kiel (Urt. v. 6.12.2013, 5 O 372/13) dieser Rechtsprechung angeschlossen. Ein Kieler Arzt verlangte erfolglos Unterlassung und Schadensersatz von einem Bewertungsportal. Dieses funktionierte, wie andere Bewertungsportale auch, durch die Vergabe eines Notensystems für verschiedene Teilbereiche wie „Vertrauensverhältnis“, „Freundlichkeit“, „Wartezeit/Termin“ oder auch „Behandlung“. Neben diesen vorgefertigten Kategorien können Bewerter auch einen kurzen eigenen Text zu einem Arzt verfassen. Der klagende Arzt wehrte sich gegen das Benotungssystem, da diesem nicht nur Meinungen sondern auch …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 6 Bewertung(en), durchschnittlich: 4,67 von 5
Loading...
Schreibe ein Kommentar

Auf Pflichtinformationen des Anbieters wird nun bei Amazon deutlicher hingewiesen

Immer wieder gab es in der Vergangenheit schon dazu Diskussionen, ob es ausreicht, wenn der Verkäufer die Pflichtinformationen auf Seiten erteilt, auf die “nur” verwiesen wird, über seinen Verkäufernamen, der direkt am Preis zu finden war. Nunmehr ist zumindest insoweit eine Verbesserung gegeben, dass nicht pauschal auf “weitere Informatione” verwiesen wird, sondern auf “weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht” des Verkäufers. Leider ist aber nach wie vor die Nutzung von Angebotsportalen nicht gänzlich ohne Risiko möglich, da die Vorgaben der Portalbetreiber im Vergleich zur Gestaltung eines eigenen Shops doch recht “eng” sind. Dies sieht man einerseits bei der bereits …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
Schreibe ein Kommentar