Gefälschte DHL-Nachricht: Phishing-Attacke auf Packstation-Kunden

Kunden der DHL-Packstation sollten sich vor Phishing-E-Mails in acht nehmen.  Cyberkriminelle versenden Nachrichten mit dem Absender „info@packstation.de“ in der Optik des Paketversender. In der E-Mail werden Packstation-Kunden aufgefordert das vermeintlich gesperrte Packstation-Konto zu entsperren. Dazu sollen sie einem Link folgen und auf einer Website das Passwort für die Packstation-Website sowie die PIN zu einzugeben, die man zur Abholung von Paketen an der Station benötigt. Die E-Mail enthalte sogar die korrekte Postnummer des Empfängers. Woher die Kriminellen die Postnummern haben sei unklar. DHL weißt seine Kunden in einer Sicherheitswarnung darauf hin, dass das Unternehmen niemals nach der PIN fragen wird, …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
Schreibe ein Kommentar

An der Angel – Wer trägt das Phishing-Risiko?

Das Phishing ist eine der großen Plagen des Cyberspace geworden. Nicht nur die Anzahl der Angriffe ist innerhalb der letzten Jahre gestiegen, sondern auch die Professionalität der Angreifer hat stetig zugenommen. Phishing, ein Kunstwort aus „password” und „fishing”, ist ein Oberbegriff für unterschiedliche computerbezogene Betrugsmaschen, bei denen der Angreifer meist mittels gefälschter Websites oder E-Mails versucht, Kenntnis von Kontodaten sowie PIN und TAN des Opfers zu erlangen. Phishing-Angriffe haben bereits des öfteren deutsche Gerichte beschäftigt. Dabei ging es nicht nur um die Strafbarkeit der Täter, sondern auch darum, ob das Phishing-Opfer oder dessen Bank den Schaden zu tragen hat. …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 1 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...
Schreibe ein Kommentar