LG Hamburg: Online-Händler können für Urheberrechtsverletzungen in vertriebenen Werken haften

Grundsätzlich mussen Online-Händler für Urheberrechtsverletzungen Dritter nicht geradestehen (LG Hamburg v. 11.03.2011 – Az.: 308 O 16/11; Landgericht Berlin v. 14.11.2008 – Az.: 15 O 120/08). Anders sieht jedoch der Fall aus, wenn die Urheberrechtsverletzung dem Händler hätte auffallen müssen. Das Landgericht Hamburg entschied am 23.05.2011 (Az.: 310 O 142/11), dass ein Amazon-Händler, der eine Musik DVD, auf der sich mehrere nicht lizensierte Konzertaufnahmen befanden, übers Internet zum Verkauf anbot, haften muss. Die Richter sahen hierin eine offensichtliche Urheberrechtsverletzung, die dem Händler hätte auffallen müssen.

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
Schreibe ein Kommentar