Kundenkarten in Apotheken

Viele Apotheken nutzen eine Kundenkarte als Instrument der Kundenbindung. Auch kann mit einer Kundenkarte die Stammkundschaft effizient beworben werden. Wichtig ist, dass bei einer Kundenkarte eine ordnungsgemäße datenschutzrechtliche Einwilligung erfolgt. Diese Einwilligung muss sowohl die personenbezogenen Daten als auch die Gesundheitsdaten umfassen. Dabei fordert das Datenschutzrecht, dass die Einwilligungserklärung den Kunden informiert, was im Einzelnen mit den personenbezogenen Daten geschehen soll. Die Einwilligung ist optisch gesondert hervorzuheben, wenn weitere Erklärung auf dem Antragsformular abgegeben werden. Die Einwilligung muss vor der Datenverarbeitung erteilt werden. Eine nachträgliche Einwilligung ist unzulässig.

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
Ein Kommentar vorhanden