Aktuelles zur „Button-Lösung“ – Neues Formular von JW Handelssysteme

Die sog. Button-Lösung erfreut sich momentan einer gewissen Aufmerksamkeit. Der Bundesverband der Verbraucherzentralen erstritt vor dem Landgericht Leipzig im Juli ein Urteil (Az. 8 0 3495/12)  gegen JW Handelssysteme, ehemals Melango, wegen Verstoßes gegen die Button-Lösung. Dies führte dazu, dass JW sein Angebot änderte und nun wiederrum das neue Angebot von JW auf dem Prüfstand steht. Allgemeines zur Button-Lösung Die Button- Lösung wurde am 01. August 2012 vom Gesetzgeber eingeführt, wonach im Bereich des E-Commerce dem Verbraucher vor Vertragsschluss bereits durch die Gestaltung (hauptsächlich Beschriftung) der einzelnen Buttons deutlich gemacht werden muss, wann er eine rechtsverbindliche Erklärung mittels eines …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
Schreibe ein Kommentar

Forderungen und Mahnungen von Melango, JW Handelssysteme, Culpa Inkasso und Solvenza Inkasso sind gerichtlich angreifbar

Aus aktuellem Anlass weisen wir auf einige Entscheidungen hin, in welchen Forderungen von Melango als unbegründet durch die Richter erkannt worden sind. Hintergrund ist, dass JW Handelssysteme, die eng mit Melango verstrickt sind, nun aktiv Rechnungen und Mahnungen verschicken. Schon nach kurzer Zeit werden die Forderungen offenbar von der Culpa Inkasso GmbH bzw. neuerdings von der Solvenza Inkasso (hier Informationen) eingetrieben. Betroffenen ist zu raten, zunächst Ruhe zu bewahren und sich insbesondere nicht einschüchtern zu lassen. Dies zeigen die beiden folgenden Urteile, welche zwar gegen Melango und nicht gegen JW Handelssysteme ergingen, nichtsdestotrotz in ihrer Argumentation vergleichbare Wirkung entfalten …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
Zeige alle 4 Kommentare

Melango.de – Prüfung einer Strafanzeige !?

Die Firma Melango.de GmbH versucht mit sehr unterschiedlichen und wiederholten Schreiben, angebliche Zahlungsansprüche durchzusetzen. Die „Abteilung für Mahnwesen und Vollstreckung“ der Melango.de GmbH verschickt auch Schreiben mit der Überschrift „Prüfung einer Strafanzeige“. In diesen Schreiben heißt es u.a.: „… wir haben Ihre Angelegenheit inzwischen erneut überprüft. Hierbei mussten wir feststellen, dass Sie noch keine ausreichende Zahlung geleistet haben. Aufgrund Ihres Verhaltens liegt der Verdacht nahe, dass Sie weder zahlen können noch wollen. Wir fragen uns, ob das bereits zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses der Fall war.“ Dann kommt die Firma Melango.de GmbH zu dem kühnen Schluss, dass der Verdacht eines …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
Ein Kommentar vorhanden

Rechnung von Melango erhalten? Forderung abwehren!

Der Internetdienst melango.de steht immer wieder in der Kritik. Nach einem Besuch der Seiten flattern Betroffenen Rechnungen in Höhe von € 285,60 ins Haus. Betroffene stellen uns immer wieder die Frage, ob solche Rechnungen zu bezahlen sind. Bei Verträgen im Internet und über das Internet ist zu untersuchen, ob überhaupt ein Vertrag rechtswirksam zustande gekommen ist. Der Verweis auf die AGB von Melango ist nicht automatisch ausreichend, um diese Vertragsbedingungen rechtswirksam in das Vertragsverhältnis mit einzubeziehen. Auch ist die Aussagekraft der Urteile, auf die in den Rechnungen von melango Bezug genommen wird, nicht immer sehr umfangreich.

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
Zeige alle 2 Kommentare