Formerfordernis für das Kündigungsrecht in AGB (LG München Urteil vom 30.01.2014 – Az. 12 O 18571/13)

Viele Verträge werden heutzutage über das Internet geschlossen – so auch solche Verträge, die man mit den Betreibern von Online-Partnerbörsen abschließt. Diese Anbieter bieten Zugang zur Plattform gegen einen monatlich zu zahlenden Geldbetrag an und die Kunden erhoffen sich auf diesem Wege, neue Partner kennenzulernen. Dass dabei natürlich auch ein rechtlich verbindlicher Vertrag mit AGB (Allgemeinen Geschäftsbedingungen) geschlossen wird, ist klar. Hier gilt aber immer auch das spezielle Verbraucherrecht, also die besonderen Regelungen der §§ 309, 308 BGB für den Verbraucher. Oft sind die Kosten in den AGB mehr oder weniger versteckt, sodass der Kunde eines solchen Online-Portals am …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 4 Bewertung(en), durchschnittlich: 4,00 von 5
Loading...
Schreibe ein Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen