WhatsApp verurteilt (LG Berlin Versäumnisurteil vom 09.05.2014, Az. 15 O 44/13)

Whatsapp ist Deutschlands mit Abstand am meisten heruntergeladene App. Über 30 Millionen deutsche Nutzer ( http://www.connect.de/news/whatsapp-nutzerzahlen-rekord-halbe-milliarde-wachstum-2246210.html ) geben dem Unternehmen jedoch offensichtlich keinen Anlass dazu, ihre AGB in deutscher Sprache zu verfassen. Insgesamt scheint es das Unternehmen nicht so mit den Deutschen zu haben. Das Urteil über die englischsprachigen AGB erging nämlich nicht in einem redlichen Rechtsstreit zwischen den Parteien. Vielmehr ignorierte die WhatsApp Firmenleitung zunächst Abmahnungen über Verletzungen des deutschen Rechts durch die englischsprachigen AGB, zusätzlich zu einem ungenügenden Impressum auf der Internetseite. Versäumnisurteil erwirkt Mangels Reaktion klagte der Bundesverband der Verbraucherzentralen und Verbraucherverbände gegen den US Amerikanischen …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 9 Bewertung(en), durchschnittlich: 4,89 von 5
Loading...
Schreibe ein Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen