Werbung mit “sofort lieferbar” muss auch stimmen! (LG Aschaffenburg Urteil vom 19.08.2014 Az. 2 HK O 14/14)

Der Onlinehandel boomt und hat einen entscheidenden Vorteil gegenüber dem stationären Handel: vielfach sind Waren und Produkte vorrätig, meist können sie sofort zum Kunden losgeschickt werden, ohne dass dieser sich selbst auf den Weg machen müsste. Wer allerdings mit einer Aussage wie “sofort lieferbar” wirbt, der muss dieses Versprechen auch einhalten können. Ansonsten drohen wettbewerbsrechtliche Abmahnungen durch Mitbewerber, die sich dadurch benachteiligt fühlen, dass ein Konkurrent mit Aussagen wirbt, die nicht stimmen. Hier muss insbesondere gerichtlich geklärt werden, was “sofort lieferbar” eigentlich heißt. Einen solchen Fall hatte das LG Aschaffenburg kürzlich zu entscheiden. LG Aschaffenburg Urteil vom 19.08.2014 Az. …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 2 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...
Schreibe ein Kommentar