Genaue Leistungsbeschreibung notwendig

Das Landgericht Düsseldorf hat in einem Urteil vom 28.03.2007 (Az.: 12 O 265/06) folgende Klausel eines Telefonanbieters beanstandet:  „Der Kunde versichert, dass er die Dienstleistungen der T. nicht über ein solches Maß (verkehrs- und marktübliche Nutzung, Anmerkung der Redaktion) in Anspruch nehmen wird. … Sofern der Kunde gegen die vorstehende Verpflichtung verstößt, ist T. berechtigt, den Kundenanschluss für die Nutzung der Dienstleistung in der Tarifoption T.Maxx zu sperren und/oder das Vertragsverhältnis zu kündigen.“

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 1 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...
Schreibe ein Kommentar