Lautere Werbung – Unlauterer Wettbewerb: Fehlende Endpreisangabe bei Werbung für Neu-Kfz

Sofern ein Pkw-Händler gegenüber Verbrauchern unter Angabe eines hervorgehobenen Betrages wirbt und sodann einen Sternchentext hinzufügt, der auf weitere Beträge verweist („zuzüglich Kosten für Überführung inklusive Sicherheitspaket und Fußmatten von 599,00 €“), so genügt dieses nicht den Vorgaben der Preisangabenverordnung im Hinblick auf die Endpreisangabe, die grundsätzlich notwendig ist. In diesem Fall liegt eine erhebliche Preisposition weitergehend vor, die auch in dem hervorgehobenen „Endpreis“ mit aufgenommen sein müsste und könnte. Das Kammergericht hatte in der Sache am 04.09.2012 zum Aktenzeichen 5 O 103/11 entschieden. Hieran erkennt man, dass man vorsichtig sein muss, bei der Gestaltung von Werbeaussagen. Haben Sie …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
Schreibe ein Kommentar