Künstlername eintragen lassen

Dass man sein Pseudonym im Personalausweis rechtswirksam eintragen lassen kann, geistert in vielen Foren und in der breiten Bevölkerung wie ein Gerücht umher – doch es stimmt! Dass dies rechtlich möglich ist, weist schon das Gesetz über Personalausweise und den elektronischem Identitätsnachweis aus. Allerdings gibt es hierfür keine Garantie, sodass nicht jeder, der ein Pseudonym (Künstlername) führen will, auch ein solches in seinem Personalausweis von der zuständigen Behöre eingetragen bekommt. Voraussetzungen für die Eintragung eines Künstlernamens Im Prinzip muss der zuständigen Behörde glaubhaft gemacht werden, dass man diesen Künstlernamen schon längere Zeit und überregional trägt. Welche Nachweise genau dafür …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 14 Bewertung(en), durchschnittlich: 4,71 von 5
Loading...
Ein Kommentar vorhanden

Künstlersozialversicherungsgesetz und Programmierer/Webdesigner

Seit durch eine Gesetzesänderung 2007 neben der Künstlersozialkasse (KSK) selbst auch die Deutsche Rentenversicherung für die Erfassung und Prüfung der abgabepflichtigen Unternehmen zuständig ist, haben sich die Forderungen der Künstlersozialkasse an Unternehmen gehäuft. Die Forderungen betreffen sowohl aktuelle Auftragserteilungen als auch alle Aufträge, die in den letzten fünf Jahren erteilt wurden und ein Entgelt an Künstler als Auftragsvergütung beinhalteten. Hinzu kommen teilwiese Säumniszuschläge für die nachzuzahlenden Beträge. Wie umstritten das Künstlersozialversicherungsgesetz (KSVG)und die Forderungen der KSK sind, lässt sich an diversen Websites und Foren über die KSK und das KSVG sehen (Google hilft). Dort berichten sowohl abgabepflichtige Unternehmen, als …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
Schreibe ein Kommentar