Widerrufsrecht bei Anfertigung nach Kundenspezifikation (LG Düsseldorf Urteil vom 12.02.2014 Az. 23 S 111/13)

Verbraucher sind bei Fernabsatzgeschäften durch das Widerrufsrecht stark geschützt. Bei Fernabsatzgeschäften kommt der Vertrag zwischen Verbraucher und Unternehmer einzig unter der Nutzung von Fernkommunikationsmitteln (Internet, Telefon) zustande – weil bei dieser Art Vertragsschluss der Verbraucher beispielsweise die Ware gar nicht vor dem Kauf inspizieren kann, muss er besonders geschützt werden. Auch der Unternehmer hat den Vorteil, dass beispielsweise Ware vertrieben werden kann, ohne eine Einkaufsstelle zu betreiben (mit dazugehörigen Personalkosten). Der Widerruf sieht vor, dass der Verbraucher sich ohne Angabe von Gründen innerhalb von 2 Wochen vom Vertrag umfassend lösen kann (die Frist verlängert sich bei fehlender Belehrung über …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 6 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...
Schreibe ein Kommentar