Abmahnung von Kanzlei Rechtsanwälte Sandhage wegen Wettbewerbsrecht

Es gibt eine Vielzahl von abmahnenden Kanzleien in Deutschland – eine davon ist die Kanzlei Rechtsanwälte Sandhage. Bei den uns vorliegenden Abmahnungen geht es um das Wettbewerbsrecht und den Vorwurf des wettbewerbswidrigen Handelns. Gern überprüfen wir auch Ihre Abmahnung und schätzen ein, welche rechtlichen Verteidigungsmöglichkeiten für Sie in Betracht kommen. Sandhage verschickt nach wie vor Abmahnungen Die Kanzlei Rechtsanwälte Sandhage verschickt derzeit auch anwaltliche Schreiben. Auf der eigenen Website wirbt die Kanzlei mit “Abmahnschutz” – dies ist nicht unüblich, denn oft sind Anwälte, die sich auf das Wettbewerbsrecht und Markenrecht spezialisiert haben, auch Ansprechpartner bei der Verteidigung gegen ein …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 6 Bewertung(en), durchschnittlich: 4,33 von 5
Loading...
Schreibe ein Kommentar

Abmahnung der Kanzlei Sandhage für ZOPO GmbH

Die Firma ZOPO GmbH lässt über die Kanzlei Sandhage markenrechtliche Abmahnungen verschicken – die Betroffenen dieser Schreiben sehen sich mit Forderungen über die Abgabe einer Unterlassungserklärung und Zahlung einer Geldsumme konfrontiert. Bei markenrechtlichen Auseinandersetzungen sollte immer ein Anwalt hinzugezogen werden, denn die Kosten, die entstehen können, sind teilweise immens. Schon die Gegenstandswerte bewegen sich meist im fünfstelligen Bereich. Markenrechtliche Abmahnung Wer im geschäftlichen Verkehr tätig ist, sollte sich selbstverständlich wettbewerbskonform verhalten, also insbesondere nicht unlauteren Wettbewerb betreiben. Hier kann man sich eine Menge Ärger ersparen. Gefahren rechtlicher Art und Weise “lauern” aber auch aus einer anderen Richtung: das Markenrecht …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 1 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...
Schreibe ein Kommentar

Abmahnung Rechtsanwalt Sandhage für Herrn Achmed Chaer aus Berlin

Die Kanzlei Sandhage Rechtsanwälte aus Berlin mahnt für Herrn Achmed Chaer aus Berlin angebliche oder tatsächliche Wettbewerbsverstöße ab. Uns liegt eine aktuelle wettbewerbsrechtliche Abmahnung vor. In der Abmahnung wird ausgeführt, dass die notwendigen Informations- und Belehrungspflichten nicht ordnungsgemäß eingehalten werden. Es geht also um wettbewerbsrechtliche Abmahnungen, denn ein Mitbewerber, der diese Informationspflichten nicht einhält und durchführt, verschafft sich somit einen Vorteil gegenüber seiner Konkurrenz, etwa dadurch, dass die Kunden ihre Widerrufs- und Rücktrittsrechte nicht geltend machen, oder aber, weil dadurch der Eindruck erweckt wird, dass die AGB “schlanker und besser” sind oder ähnliches – jedenfalls um eine Wettbewerbsverzerrung. Was …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 1 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...
Schreibe ein Kommentar