Landesregierung beschließt IT-Planungsrat als dauerhafte Einrichtung

Die Niedersächsische Landesregierung hat in ihrerheutigen Kabinettssitzung beschlossen, einen IT-Planungsrat dauerhaft einzurichten. Mit dem so genannten „IT-Staatsvertrag” war einentsprechender Planungsrat als neues Steuerungsgremium derBund-Länder-Kooperation im Bereich der Informationstechnik eingerichtet worden.Dieser hatte unter anderem Infrastrukturen und Netze weiterentwickelt und für den Geltungsbereich der gesamten öffentlichenVerwaltung Deutschlands Standards zur Zusammenarbeit und Sicherheit festgelegt. Die neuen Organisationsstrukturen wurden in den vergangenenzwei Jahren eingehend erprobt und haben sich nach Auffassung aller Beteiligten bewährt.Auch landesintern und bei der Kooperation mit den Kommunen hat derNiedersächsische Planungsrat zu einer neuen Qualität der Zusammenarbeit geführt. Den Vorsitz in diesem Gremium führt die Staatssekretärin desNiedersächsischen Ministeriums für Inneres …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
Schreibe ein Kommentar

Neues Projekt: Offenes Regierungs- und Verwaltungshandeln (Open Government)

Zahlreiche Entscheidungsträger auf Bundes-, Länder- und Kommunalebene haben sich die weitere Öffnung gegenüber Bürgerinnen und Bürgern, Wirtschaft, Wissenschaft und gesellschaftlichen Gruppen zum Ziel gesetzt. Auch die nationale E-Government Strategie des IT-Planungsrats und sein Memorandum vom 30. Juni 2011 sowie der 5. Nationale IT-Gipfel setzen Schwerpunkte beim Thema Open Government. Transparenz, Teilhabe und Zusammenarbeit sollen im Rahmen des Mandats des IT-Planungsrats mit geeigneten Maßnahmen der Informations- und Kommunikationstechnik gefördert werden.

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
Schreibe ein Kommentar