Abgleich der Preise in einer Preissuchmaschine – Irreführende Preisangabe

Der Bundesgerichtshof hat in einer Entscheidung vom 18.03.2010 (Az.: I ZR 16/08) deutlich gemacht, dass eine irreführende Preisangabe vorliegen kann, wenn Preise in Preissuchmaschinen von dem jeweiligen Anbieter nicht ausreichend aktualisiert werden. In dem vom Bundesgerichtshof zu entscheidenden Fall wurden die Preisänderungen nur einmal täglich, nämlich nachts um 2.00 Uhr, von dem System der Preissuchmaschine übernommen. Dies war den Händlern auch bekannt. Im Laufe eines Tages hatte ein Händler den Preis für eine Digitalkamera erhöht, dies aber nicht der Preissuchmaschine mitgeteilt. Der Bundesgerichtshof sah in der Differenz zwischen der Preisangabe in der Preissuchmaschine und dem tatsächlich geforderten Preis eine irreführende …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
Schreibe ein Kommentar