EuGH-Urteil vom 05.07.12 zur Widerrufsbelehrung per Link

Der EuGH hatte sich in seinem Urteil vom 05.07.12 (Aktenzeichen: C-49/11) mit Art. 5 der Fernabsatzrichtlinie auseinanderzusetzen. Zu klären war, ob der Link in einer Bestätigungsmail auf die Widerrufsbelehrung beim Onlinehandel ausreicht, oder ob nicht vielmehr die Widerrufsbelehrung in der Bestätigungsmail  selbst erfolgen müsse, um die Anforderungen des Art. 5 Fernabsatzrichtlinie zu erfüllen. Der EuGH entschied hierzu, dass ein Link auf die Widerrufsbelehrung in einer Bestätigungsmail nicht ausreicht, denn durch die Verlinkung habe der Verbraucher die Widerrufsbelehrung nicht i.S.d. Art. 5 Abs. 1 Fernabsatzrichtlinie „erhalten“ (Wortlaut). Vielmehr müsse der Verbraucher erst selbst durch Anklicken des Links aktiv werden, was …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
Schreibe ein Kommentar