Apple: Markenrecht am “iPad” verloren

Der Markenrechtsstreit zwischen Apple und dem chinesischen Konzern Proview hat ein vorläufiges Ende genommen. Das Shenzhen Gericht hat der Klage von Proview stattgegeben. Apple ist es künftig nicht mehr erlaubt, die Marke iPad zu verwenden. Grund hierfür ist, dass Proview bereits vor zehn Jahren einen Computer auf den Markt gebracht hatte, der auf den Namen “I-Pad” registriert war. In weiteren Gerichtsverfahren fordert Proview nun die Zahlung von Schadensersatz in Höhe von 1,17 Milliarden Euro sowie ein Verkaufsverbot des Tablets. Jedoch hat Apple nach chinesischem Recht noch die Möglichkeit, in die nächsthöhere Gerichtsinstanz zu gehen, um dort auf ein anderes Urteil …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
Schreibe ein Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen