Cyber-Attacke: 24 Millionen Daten bei Online-Schuhhändler Zappos weg

Der US-Online-Händler Zappos ist Ziel einer Hacker-Attacke geworden. Unbekannte verschafften sich Zugang zu den Servern der Firma und hatten dort offenbar Zugriff auf die persönlichen Daten von den 24 Millionen registrierten Kunden, teilte das Unternehmen auf seiner Interseite mit. Namen, E-Mail-Adressen, Rechnungs- und Lieferadressen, Telefonnummern sowie die letzten vier Ziffern von Kreditkartennummern und verschlüsselte Passwörter sollen betroffen sein. Der Online-Händler wurde 2009 von Amazon für rund 1,2 Milliarden Dollar gekauft worden. Die Amazon-Tochter hat sämtliche Kundenpasswörter gesperrt und fordert seinen Kunden per Mail auf, ein neues Passwort zu setzen. Zudem sollen die Kunden ihre Passwörter bei allen Webdiensten ändern, für die sie das bei Zappos gespeicherte Passwort nutzen. Auf die …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
Schreibe ein Kommentar