Günter Wallraff schließt Vergleich mit Großbäcker

Der Kölner Enthüllungsjournalist Günter Wallraff hat vier Jahre nach Berichten über Arbeitsbedingungen in einer Großbäckerei ein Verfahren (Az.: 28 O 999/11) mit einem Vergleich beendet. Wallraff habe sich bereit erklärt, einzelne Aussagen über den ehemaligen Fabrikbesitzer und die Arbeitszustände nicht mehr oder nur noch verändert wiederzugeben, bestätigte ein Sprecher des Landgerichts Köln. Der Journalist hatte 2008 unter falschem Namen in dem Betrieb in Rheinland-Pfalz gearbeitet. Seine Rechercheergebnisse hatte er in einer Reportage verarbeitet und für die ARD eine  Dokumentation produziert. Darin schildert er, wie sich die Mitarbeiter immer wieder an heißen Backblechen verbrannten. Die Bäckerei wurde 2010 geschlossen. Der ehemalige Besitzer der Bäckerei hatte sich vor dem …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
Schreibe ein Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen