Abmahnung Rechtsanwalt Gereon Sandhage für Herrn Marcel Frank – Verstoß gegen das ElektroG

Herr Marcel Frank lässt über die Kanzlei Gereon Sandhage wettbewerbsrechtliche Abmahnungen aussprechen. es geht um angebliche Verstöße gegen § 6 Abs. 2 ElektroG. Herr Marcel Frank, Ruhlsdorfer Straße 158, 14513 Teltow, soll unter der Bezeichnung „littlemoneyshopfrank“ bei Yatego handeln. Neben der Forderung einer strafbewehrten Unterlassungserklärung verlangt Rechtsanwalt Gereon Sandhage die Erstattung von Anwaltskosten auf Basis eines Streitwertes von 45.000 EUR. Wir raten Ihnen dringend davon ab, vorschnell auf die Abmahnung zu reagieren. Nutzen Sie unsere kostenlose Hotline. Wir beraten Betroffene bundesweit. Insbesondere ist zu klären, ob die Abmahnungen einen Rechtsmissbrauch darstellen.

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5 Bewertung(en), durchschnittlich: 4,00 von 5
Loading...
Ein Kommentar vorhanden

Abmahnung body point products GmbH durch Rechtsanwalt Sandhage

Die body point products GmbH lässt über Rechtsanwalt Gereon Sandhage Wettbewerbsverstöße abmahnen. Die body point products GmbH verkauft über den Onlineshop unter www.body-point-products.de Kosmetikprodukte an Endverbraucher. Beanstandet wird unter anderem eine fehlerhafte Widerrufsbelehrung und die so genannte 40-Euro-Klausel. Die Kanzlei Sandhage fordert neben der Unterlassungserklärung, die für zukünftige Verstöße eine Vertragsstrafe i.H.v. 2500,00 Euro vorsieht,  auch die Zahlung von 651,80 Euro netto als Ausgleich für die durch die Abmahnung angefallenen Anwaltskosten .   Lohnt sich die Einschaltung eines Anwaltes zur Abwehr einer Abmahnung wegen Filesharing?

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
Schreibe ein Kommentar

Abmahnung Kanzlei Sandhage für Frau Christine Thron

Die Kanzlei Sandhage spricht für Frau Christine Thron wettbewerbsrechtliche Abmahnungen aus. Es werden aktuell Verstöße gegen Allgemeine Geschäftsbedingungen abgemahnt. Die Kanzlei Sandhage ist noch für folgende weitere Anbieter mit wettbewerbsrechtlichen Abmahnungen aktiv: Heike Schmidt Ayse Baykan Herbert Seckler Stecker Kabel Adapter UG Christine Thron Angela Joo

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 1 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...
Schreibe ein Kommentar

Abmahnung Firma Stecker Kabel Adapter UG – Abmahnung Kanzlei Sandhage Rechtsanwälte

Die Kanzlei Sandhage Rechtsanwälte mahnt für die Firma Stecker Kabel Adapter UG aus Leinfelden-Echterdingen ab. Die Firma Stecker Kabel Adapter UG ist Inhaberin der Wortmarke „Flytouch“, die am 25.10.2011 angemeldet wurde. Die Marke ist für die Warenklassen 9, 28, 38 eingetragen. Obwohl die Marke erst am 13.01.2012 veröffentlicht wird, wird auf Basis der Markeneintragung bereits zum jetzigen Zeitpunkt, also vor der Veröffentlichung, abgemahnt.  Es begegnet mit einem gewissen Misstrauen, wenn eine Marke im Oktober eingetragen wurde, noch nicht veröffentlicht ist, aber der Markeninhaber sofort mit Abmahnung reagiert. Dies insbesondere dann, wenn der Abmahnung ein Gegenstandswert von € 50.000,00 zugrunde gelegt wird, …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 1 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...
Schreibe ein Kommentar

Sandhage Rechtsanwälte – Stecker Kabel Adapter UG – Marke Flytouch

Die Kanzlei Sandhage mahnt im Auftrag der Firma Stecker Kabel Adapter UG wegen Markenrechtsverletzungen an der Marke “Flytouch” ab. Abgemahnt wird dabei die Bewerbung und der Verkauf von Tablet-PCs unter der Bezeichnung “Flytouch” durch andere Anbieter als die Stecker Kabel Adapter UG. Es wird die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung gefordert und die Zahlung der Anwaltsgebühren von 1569,00 Euro. Die Anwaltsgebühren werden auf Basis eines Streitwertes von 50.000.00 Euro berechnet. Kostenlose Abmahnungs-Hotline unter 0800/1004104 – 24 Stunden an 7 Tagen!

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 1 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...
Schreibe ein Kommentar

Abmahnung George A. Rauscher durch Sandhage Rechtsanwälte

Die Kanzlei Sandhage Rechtsanwälte mahnt durch Rechtsanwalt Sandhage nach wie vor für Herrn George A. Rauscher, Inhaber der Firma watchoo.de aus Berg, ab. In der aktuell uns vorliegenden Abmahnung geht es wieder um das Thema Widerrufsbelehrung. Hier soll die alte Widerrufsbelehrung rechtswidrig verwendet worden sein. Es wird eine Unterlassungserklärung gefordert und die Zahlung von € 651,80. Nutzen Sie unsere kostenlose Abmahnungs-Hotline unter 0800/1004104.

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 1 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...
Ein Kommentar vorhanden

Abmahnung Rechtsanwalt Sandhage für Frau Angela Joo

Herr Rechtsanwalt Sandhage mahnt für Frau Angela Joo angebliche Wettbewerbsverstöße bei eBay ab. Frau Joo soll einen Versandhandel betreiben und u.a. über eBay Computerzubehör, Handys, Heimwerkerzubehör sowie Lampen und Licht an Letztverbraucher verkaufen. Abgemahnt wird die so genannte „40-Euro-Klausel“. Zwar ist in der uns vorliegenden Abmahnung ein entsprechender Hinweis in den Widerrufsregelungen enthalten. Es fehlt allerdings die Aufnahme der 40-Euro-Klausel in den Vertrag. Es wird die Abgabe einer Unterlassungserklärung und die Zahlung von € 651,80 gefordert. Die Anwaltsgebühren werden auf Basis eines Gegenstandswertes von € 10.000,00. In der Unterlassungserklärung soll für zukünftige Verstöße eine Vertragsstrafe in Höhe von € 2.500,00 an Frau …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 1 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...
Zeige alle 2 Kommentare

Abmahnung Sandhage Rechtsanwälte für Frau Ayse Baykan

Frau Ayse Baikan lässt über Herrn Rechtsanwalt Sandhage Mitbewerber abmahnen. Frau Baikan bietet türkische und arabische Medienprodukte im Internet an. Dies u.a. über einen eigenen Online-Shop. Zudem verkauft sie auch Handys, Smartphones, Organizer und Zubehör. Abgemahnt wurde ein Mitbewerber bei eBay, der ebenfalls Handys anbietet. Auch in dieser Abmahnung ging es um die so genannte 40-Euro-Klausel. Gemäß § 357 Abs. 2 BGB darf der Unternehmer die Kosten der Rücksendung nur bei einer ausdrücklich vertraglichen Vereinbarung bis zu einem Betrag von € 40,00 dem Verbraucher auferlegen. Allein der Hinweis auf die 40-Euro-Klausel in der Widerrufsbelehrung genügt nicht. Dies beanstandet Rechtsanwalt Sandhage.

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 1 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...
Zeige alle 4 Kommentare