Marke eintragen

Startschuss Eintragung – das eigens entworfene Kennzeichen für die unternehmenseigenen Produkte oder Dienstleistungen sollte unbedingt beim Deutschen Patent- und Markenamt (DPMA) angemeldet werden. Sollte der gesamte europäische Markt angestrengt werden, empfiehlt sich hierfür eine Eintragung als Gemeinschaftsmarke. Dies ist zwar kostenaufwendiger, bietet dafür aber einen sehr viel weitrechenderen Markenschutz. Marke eintragen – was danach? Sofern die Marke angemeldet ist, muss sie auch benutzt und aufgebaut werden. Eine Markenanmeldung allein genügt nicht, um die Waren- oder Dienstleistungen auch an die Kundschaft zu bringen. Es geht ums Marketing (besonders als Startup) Ein passendes “Image” muss aufgebaut werden, eine emotionale Verbindung vom …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
Schreibe ein Kommentar

Markenrecht und Marketing bei Startup Unternehmen

Marke anmelden – dann Marketing Gerade junge Unternehmen sind sich häufig unsicher, was das Markenrecht angeht. Brauchen wir wirklich eine eingetragene Marke? Wie hoch sind die Kosten? Ist der Nutzen einer Markenanmeldung es wert? Marke anmelden – braucht es einen Anwalt? Was ist mit der Gemeinschaftsmarke für die EU und was betrifft die Kosten? Fragen über Fragen zum Markenrecht bei Startup Unternehmen Ein Anwalt für Markenrecht kann einem Startup effizient bei der Markenstrategie im Bereich des Juristischen weiterhelfen – selbstverständlich unter Beachtung der Wirtschaftlichkeit. Jeder kompetente Anwalt für Markenrecht kann auch wirtschaftlich abschätzen, ob, wann und in welchem Umfang …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
Schreibe ein Kommentar

Gemeinschaftsmarke eintragen (europäische Marke)

Deutsche Marke und Europäische Marke – Markenanmeldungen beim deutschen DPMA (Deutsches Patent- und Markenamt) gehören zum Standard der Markenstrategie vieler Unternehmen. Durch die Markenanmeldung lässt sich ohne viel Aufwand effektiver Rechtsschutz für die eigene Marke generieren. Dieser Schutz gilt allerdings „nur“ deutschlandweit, sodass für einen weitreichenderen Markenschutz eine Markenanmeldung beim HABM (Harmonisierungsamt für den Binnenmarkt) empfehlenswert ist. Bei dieser Art der Eintragung handelt es sich um die Gemeinschaftsmarke, also einer eingetragenen Marke, die in der gesamten EU gültig ist. So kann ein europaweiter Markenschutz gewährleistet werden. Zwar sind die Kosten einer Eintragung als Gemeinschaftsmarke höher als die einer nationalen …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
Schreibe ein Kommentar