Facebook und das deutsche Recht – Teil V – Beleidigung bei Facebook stellt außerordentlichen Kündigungsgrund dar

Innerhalb der Social-Media-Welt greift Facebook immer weiter um sich. Nun hat der blau-weiße Riese auch den Messenger-Service What’sApp für 19 Milliarden Dollar aufgekauft (mehr Informationen hier). Doch bereits jetzt fürchten Datenschützer und entrüstete User um ihre Daten. Dies ist allein hinsichtlich Facebook nichts neues – nach Angaben von Social Media Statistik bekam Facebook von seinen Nutzern bereits im Rahmen einer Umfrage im Jahre 2010 die (Schul-) Note 4 im Bereich Datenschutz. Die nun erfolgte Übernahme von What’sApp betrifft 400 Millionen Menschen und birgt somit – gerade im Bereich Datenschutz – immenses Gefährdungspotential. In den folgenden Beiträgen werden wir Ihnen …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 8 Bewertung(en), durchschnittlich: 4,00 von 5
Loading...
Schreibe ein Kommentar

Fitness-Studio-Mitgliedschaft: Schwangerschaft ist außerordentlicher Kündigungsgrund

Ziel einer Mitgliedschaft in einem Fitness-Studio ist stets ein besseres Körpergefühl. Jedoch verläuft nicht immer alles nach Plan: Krankheit und Verletzungen können dazwischen kommen – ebenso wie eine Schwangerschaft. Mag eine Schwangerschaft Freude und Aufregung für die Familie bringen, so ist doch ein Fitness-Studio nicht immer der beste Ort für eine Schwangere. Da kann es unweigerlich zu juristischen Auseinandersetzung kommen. Hiermit beschäftigte sich jetzt auch das LG Koblenz (Urteil vom 19.12.2013 – 3 O 205/13). Es stellte dabei fest, dass die AGB-Reglung eines Fitness-Studios hinsichtlich der Schwangerschaft eines Mitgliedes eine unangemessene Benachteiligung darstellte. Rechtsgedanken der §§ 307 II Nr. …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 3 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...
Schreibe ein Kommentar