Filesharing: Rapper Sido belehrt illegale Downloader

Die Rapper Sido und B-Tight weisen mit ungewöhnlichen Mitteln auf illegale Downloads ihres Kinofilms Blutzbrüdaz hin. Im Internet kursieren offenbar in diversen Tauschbörsen Fake-Versionen des Films, die nach kurzer Zeit abbrechen. In der Torrent-Datei wird der Film unterbrochen und die beiden Rapper wenden sich an die Zuschauer, die beim Downloaden ertappt wurden. Die Belehrung der Filesharer wird mit “Sag mal bist du bescheuert, Alter? Hast du uns beklaut jetzt oder wie, Alter!?” eingeleitet. Danach führen Sido und B-Tight aus, wieso Downloaden nicht korrekt sei. Immerhin seien daran viele Menschen beteiligt, die auch bezahlt werden müssten. Ins Kino zu sehen sei ja auch “wie im Puff, Alter. Du gehst hin, bezahlst, …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
Schreibe ein Kommentar

200.000 Mahnungen an Filesharer verschickt

Nach aktuellen Meldungen wurden Anfang 2010 in den USA über 200.000 Mahnungen an Filesharer verschickt. Der Spielfilm „The Hurt Locker“, der 2008 den Oscar gewann, ist der am meisten von Filesharing betroffene Film in 2010. Allein 25.000 BitTorrent-Nutzer ließ die Produktionsfirma Voltage Pictures abmahnen.

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
Schreibe ein Kommentar