Facebook und das allgemeine Persönlichkeitsrecht

Wer viel auf den social media unterwegs ist, muss feststellen, dass  das Internet scheinbar vor Beleidigungen und diffamierender Äußerungen zwischen den Nutzern vollgestopft ist – und das, obwohl bei Facebook beispielsweise überweigend Klarnamen verwendet werden. Hier ist also nicht die Anonymität für das flegelhafte Verhalten vieler Internetuser verantwortlich, sondern eher der lapidare Umgang mit dem digitalen Gegenüber, hinter dem jedoch immer eine reale Person steckt – und das wird oft vergessen. Wer auf Facebook, Twitter oder sonstigen social media zu ausfällig in seinen Äußerungen wird, muss sich nicht wundern, wenn gerichtlich gegen ihn vorgegangen wird. Dabei reichen die rechtlichen …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 2 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...
Ein Kommentar vorhanden