Software und Fernabsatz – Bekanntgabe eines Kennworts

Das Landgericht Frankfurt / Main hat in einem Urteil vom 18.02.2002 (2/1 S 20/02) zu der Anwendung der fernabsatzrechtlichen Regelungen auf Software Stellung genommen. Gemäß den Regelungen des BGB entfällt ein Widerrufsrecht des Verbrauchers, wenn eine gelieferte Software entsiegelt wird. Das Gericht hatte die Frage zu beantworten, ob das Widerrufsrecht des Verbrauchers auch entfällt, wenn im Zusammenhang mit dem Kauf eines PCs das Passwort des BIOS mitgeteilt wird. Die Frankfurter Richter stellen fest, dass die Bekanntgabe eines Kennworts der zur Hauptplatine gehörenden Software (BIOS) und die Verwendung durch den Käufer des Computers keine Entsiegelung im Sinne der fernabsatzrechtlichen Regelungen …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
Schreibe ein Kommentar