EuGH Urteil zum Framing erwartet (BGH Beschluss vom 16.05.2013 Aktenzeichen: I ZR 46/12)

Das Internet und seine Verbreitungsmöglichkeiten treiben die geltenden Gesetz und die Rechtsprechung immer wieder an den Rand des Vernünftigen – denn die Zeiten haben sich geändert, das Gesetz aber nur langsam. So auch im Falle des “framings”, den der BGH jetzt dem EuGH zur Entscheidung (Urteil) vorgelegt hat. Beim Framing werden Onlinevideos auf fremden Internetseiten eingebunden, sodass sie dort – und nicht auf der Seite, wo das Video eigentlich hcohgeladen wurde – direkt angesehen werden können. Dies geschieht beispielsweise millionenfach auf Facebook und den social media, aber auch auf privaten Homepages oder Onlineshops, die per Videoeinbettung ihre Produkte bewerben. …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 1 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...
Schreibe ein Kommentar