Forderung der dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH durch die ksp Rechtsanwälte

Die dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH aus Frankfurt am Main lässt über die Kanzlei ksp wegen angeblicher Urheberrechtsverletzungen Forderungen und Schadensersatzansprüche geltend machen. Gegenstand solcher Beauftragungen sind die Nutzung von Texten der dpa-AFX Wirtschaftsnachrichten GmbH. Den entsprechenden Forderungsschreiben ist allerdings kein Nachweis beigefügt, dass eine entsprechende Rechtsstellung der Urheber besteht.  Inhalt der Abmahnung von ksp Wegen der unberechtigten Nutzung wird dann ein Schadensersatzanspruch auf Basis des    § 97 Abs. 2 UrhG gefordert. Im Rahmen der Lizenzanalogie folgt dann im Einzelnen die Berechnung der Schadensersatzansprüche. Dabei verweist die Kanzlei ksp Rechtsanwälte aus Hamburg auf die Vergütungsregeln des Deutschen Journalisten-Verbandes. Für die Übernahme …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
Schreibe ein Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen