Auditierungsmaßnahmen durch Softwarehersteller – Auditklausel

Große Softwarehersteller lassen sich oft in ihren Lizenzverträgen Auditrechte bei ihren Kunden einräumen. Solche Auditrechte sollen die Hersteller dazu berechtigen, beim Kunden vor Ort die Einhaltung der Lizenzbedingungen zu kontrollieren. Die Softwareunternehmen bedienen sich dabei häufig größerer Wirtschaftsprüfungsgesellschaften, um bei den Kunden vor Ort Geschäftsunterlagen und die Computer zu überprüfen. Dabei ist diese Vorgehensweise juristisch gleich in zweierlei Hinsicht bedenklich. Einerseits ist bereits fraglich, ob ein Auditrecht wirksam über Allgemeine Geschäftsbedingungen in einem Lizenzvertrag eingeräumt werden kann und andererseits können durch ein systematisches Sichten der Geschäftsunterlagen des Lizenznehmers auch Rechte Dritter gefährdet oder verletzt werden. (mehr …)

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 1 Bewertung(en), durchschnittlich: 5,00 von 5
Loading...
Schreibe ein Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen