Verantwortlichkeit für die IT-Sicherheit in Unternehmen

Viele Unternehmen setzen mittlerweile auf den Einsatz mobiler Endgeräte, wie Notebooks und Smartphones. Damit können Mitarbeiter ihre Arbeiten nicht nur lokal auf dem Firmengelände erledigen, sondern auch unterwegs, bei Kunden oder von zu Hause aus erreichbar sein. Außerdem können sie auch auf Datenbestände zugreifen oder die Geräte schlicht privat nutzen. Der Einsatz außerhalb eines festen Firmennetzwerks birgt jedoch besondere Gefahren, denn außerhalb einer gut gesicherten Infrastruktur und bei einer teilweise privaten Nutzung können sich Viren und andere Schadprogramme leichter auf einem Endgerät einnisten. Es stellt sich die Frage, wer überhaupt für die Sicherheit der Firmen-IT verantwortlich ist.

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
Schreibe ein Kommentar

Kündigung des EDV-Administrators wegen Missbrauchs von Zugriffsrechten

Das Landesarbeitsgericht Köln hat in einem Urteil vom 14.05.2010 (Az.: 4 Sa 1257/09) zu der Frage Stellung genommen, ob eine Kündigung des IT-Administrators wegen Missbrauchs von Zugriffsrechten zulässig ist. Streitpunkt war eine fristlose Kündigung. Das Landesarbeitsgericht weist deutlich darauf hin, dass der Mitarbeiter seine Pflichten als Computer-Administrator mehrfach grob verletzt hat. Es war dann zu einer Abmahnung gekommen, die anschließend neue Pflichten nach sich zog. Der Mitarbeiter hatte ohne vorherige Genehmigung einen Anhang zu einer an ein Vorstandsmitglied gerichteten E-Mail unter Nutzung seiner Administratorenrechte ausgedruckt. Er räumte ein, dass er schon vorher einige Mails aus Vorstandspostkästchen geöffnet hatte. Im vorliegenden …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
Schreibe ein Kommentar