§ 52 a Urheberrechtsgesetz entfällt

Mit Wirkung zum 01.01.2013 entfällt die Ausnahmeregelung in § 52 a Urheberrechtsgesetz. Diese Vorschrift regelt die öffentliche Zugänglichmachung von urheberrechtlich geschützten Werken für Wissenschaft und Forschung. Allerdings sind viele Details zu dieser Vorschrift umstritten. Unter anderem in einem Urteil des Landgerichts Stuttgart vom 27.09.2011 (Aktenzeichen 17 O 671/10) ging es um die Frage, ob die Fernuniversität Hagen Teile eines akademischen Lehrbuches im Intranet zur Verfügung stellen darf. Auch ist die Frage der Vergütung der Urheber ungeklärt.  Die Bundestagsfraktionen von CDU/CSU und FDP beantragten eine erneute Verlängerung dieser Ausnahmeregelung bis zum 31.12.2014. Es bleibt abzuwarten, ob ein entsprechender Gesetzentwurf umgesetzt …

Mehr lesen

 
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Bewertungen)
Loading...
Schreibe ein Kommentar